Kein Abstand, kaum Masken

Polizei-Kontrolle ertappt über 150 Feiernde in Gaststätte im Unterallgäu

In Babenhausen im Unterallgäu fanden Beamte bei einer Polizei-Kontrolle in einer Gaststätte mehr als 150 Menschen, die zum Großteil gegen die Corona-Regeln verstießen.

In Babenhausen im Unterallgäu fanden Beamte bei einer Polizei-Kontrolle in einer Gaststätte mehr als 150 Menschen, die zum Großteil gegen die Corona-Regeln verstießen.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

In Babenhausen im Unterallgäu fanden Beamte bei einer Polizei-Kontrolle in einer Gaststätte mehr als 150 Menschen, die zum Großteil gegen die Corona-Regeln verstießen.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Mit einem saftigen Bußgeld muss eine Gaststätten-Betreiberin in Babenhausen rechnen. Die Polizei stellte gleiche mehrere Verstöße gegen Corona-Regeln fest.
In Babenhausen im Unterallgäu fanden Beamte bei einer Polizei-Kontrolle in einer Gaststätte mehr als 150 Menschen, die zum Großteil gegen die Corona-Regeln verstießen.
Von Allgäuer Zeitung
03.10.2020 | Stand: 13:39 Uhr

Bei einer Streifenfahrt gegen 2 Uhr in der Nacht zum Samstag fiel Beamten der Polizei Memmingen zunächst eine größere Gruppe beim Rauchen vor der Gaststätte auf.

Anschließend kontrollierten sie im Inneren der Gaststätte und trafen weitere 150 Menschen an, die in dem Raum die Corona-Abstandsregeln nicht einhalten konnten. Laut Polizei trugen auch nur die wenigsten eine Maske.

Babenhausen: Wirtin droht Bußgeld nach Corona-Polizei-Kontrolle in Gaststääte

Auf die Wirtin wartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Während der Kontrolle in der Gaststätte beschädigte ein bislang unbekannter Gast auch noch das Kennzeichen des Dienstwagen der Polizei. Die Polizei Memmingen ermittelt auch in diesem Fall und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 08331/100-0.

Erst am vergangenen Wochenende waren bei einer Polizei-Kontrolle in einer Diskothek in Kempten zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln geahndet.

Ähnlicher Fall bei Polizei-Kontrolle zuletzt in Diskothek in Kempten

Dort tanzten vereinzelt Menschen, obwohl Discos in Bayern weiterhin geschlossen bleiben müssen. Kneipen und Bars dürfen hingegen seit 19. September unter strengen Infektionsschutz-Auflagen ihre Türen wieder öffnen.

Wie das Innenministerium auf Anfrage der Landtags-SPD in dieser Woche mitteilte, hat die Polizei in Bayern binnen eines halben Jahres seit Beginn der Pandemie die Einhaltung der Corona-Regeln mit mehr als zwei Millionen Kontrollen überwacht. Vom 21. März bis zum 20. September gab es rund 2.070.000 Polizeikontrollen zur Überwachung der Corona-Infektionsschutzbestimmungen.

In der Zahl sind Kontrollen der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, der Maskenpflicht, von Ladengeschäften, Versammlungen und Gastronomie enthalten.

Welche Corona-Regeln derzeit in Bayern gelten, lesen Sie hier.