Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Protest auch im Allgäu

„Wir stehen vor einem finanziellen Desaster“: HNO-Ärzte wollen ambulante Kinder-Operationen aussetzen

Der Berufsverband der HNO-Ärzte fordert seine Mitglieder auf, Mandeloperationen für Kinder vorerst auszusetzen.

Der Berufsverband der HNO-Ärzte fordert seine Mitglieder auf, Mandeloperationen für Kinder vorerst auszusetzen.

Bild: Uwe Ansbach, dpa (Archivbild)

Der Berufsverband der HNO-Ärzte fordert seine Mitglieder auf, Mandeloperationen für Kinder vorerst auszusetzen.

Bild: Uwe Ansbach, dpa (Archivbild)

HNO-Ärzte wollen ambulante Mandeloperationen bei Kindern vorerst nicht mehr anbieten - auch im Allgäu. Sie seien nicht mehr kostendeckend.
25.01.2023 | Stand: 06:10 Uhr

Die Wartezeiten für eine ambulante Mandeloperation bei Kindern beträgt im Allgäu derzeit mehrere Monate. Jetzt drohen bestimmte Eingriffe vorerst ganz auszufallen. Weil die Krankenkassen seit Jahresbeginn für diese weniger Geld erstatten, ruft der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte zu einem Stopp der Kinderoperationen auf. Nicht davon betroffen seien akute Fälle.