Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verhandlung

Prozess um illegale Waffen und kiloweise Drogen im Oberallgäu

Polizei Razzia

Mehr als 100 Polizisten haben im Frühjahr 2020 ein Anwesen in Buchenberg durchsucht und zahlreiche Waffen gefunden.

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Mehr als 100 Polizisten haben im Frühjahr 2020 ein Anwesen in Buchenberg durchsucht und zahlreiche Waffen gefunden.

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Im Mai 2020 hat die Polizei in Buchenberg ein Waffenlager ausgehoben. In dem Verfahren gegen vier Männer geht es auch um viel Marihuana. So war der erste Tag.
15.03.2021 | Stand: 18:48 Uhr

30 bis 50 Kilogramm Marihuana sollen vier Männer im Spätsommer 2019 in einer Scheune im Oberallgäuer Buchenberg gehortet haben, um es von dort aus weiterzuverkaufen. Seit gestern müssen sie sich wegen des Handels mit Betäubungsmitteln vor dem Kemptener Landgericht verantworten. Zwei der Angeklagten wird zudem unter anderem der Besitz von illegalen Waffen vorgeworfen. Bei einer Durchsuchung am Wohnort der Brüder hatte die Polizei im Mai 2020 zahlreiche Waffen und Waffenteile sowie haufenweise Munition gefunden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat