Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr im Allgäu

Rücksichtslos - gibt es „Radl-Rambos“ auch im Allgäu?

Nicht alle Radler verhalten sich so vorbildlich.

Nicht alle Radler verhalten sich so vorbildlich.

Bild: Archiv-Thomas Weigert

Nicht alle Radler verhalten sich so vorbildlich.

Bild: Archiv-Thomas Weigert

Es gibt immer mehr rücksichtslose Fahrradfahrer, beklagt die Senioren-Union der CSU auf Landesebene. Und was sagen die Allgäuer dazu?
Nicht alle Radler verhalten sich so vorbildlich.
Von Moritz von Laer
22.11.2020 | Stand: 17:54 Uhr

Mit Volldampf durch die Fußgängerzone, ohne Licht bei Dämmerung über den Gehweg oder als Geisterfahrer um die Ecke geschossen: Laut der Senioren-Union der CSU gibt es immer mehr rücksichtslose Radfahrer, die Fußgänger in Gefahr bringen. Darüber diskutierten Vertreter der Senioren-Union auf Landesebene unter anderem mit der bayerischen Verkehrsministerin Kerstin Schreyer. Ist das Problem mit den „Radl-Rambos“ auch im Allgäu gravierend?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat