Wetter im Allgäu

Nach Sturmtief Eugen wird es jetzt nass im Allgäu

Regenwolken über dem Hopfensee (Archivbild): Sturmtief Eugen wirbelte am Dienstag auch das Allgäu durcheinander. Jetzt geht es regnerisch weiter.

Regenwolken über dem Hopfensee (Archivbild): Sturmtief Eugen wirbelte am Dienstag auch das Allgäu durcheinander. Jetzt geht es regnerisch weiter.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand

Regenwolken über dem Hopfensee (Archivbild): Sturmtief Eugen wirbelte am Dienstag auch das Allgäu durcheinander. Jetzt geht es regnerisch weiter.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand

Das Regenradar im Allgäu zeigt für die kommenden Tage viel Nass. Nach im Sturmtief Eugen regnet es von Oberstdorf über Kempten bis nach Kaufbeuren durchgehend.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
06.05.2021 | Stand: 10:02 Uhr

Nach einem stürmischen Dienstag geht es das Wetter im Allgäu wenig frühlingshaft weiter. Egal ob das Regenradar Kempten oder das Regenradar Memmingen: Die nächsten Tage werden vor allem nass.

Erst zum Wochenende hin ist wieder Besserung in Sicht. Pullover und Regenjacke sind also auch in den nächsten Tagen angeraten. Regen, Schauer und Gewitter hatte Sturmtief Eugen am Dienstag mit sich gebracht.

Wettervorhersage: Mit den Temperaturen im Allgäu geht es bergab

  • Am Donnerstag steigen die Temperaturen wieder etwas an, bis zum Freitag dürfte es weiter wechselhaft bleiben, sagte der DWD-Meteorologe Sebastian Altnau.
  • Der DWD warnt aber trotz der steigenden Temperaturen am Donnerstag vor Wind und starkem Regen. Das gilt für das ganze Allgäu.

Am Dienstag fegte bereits ein Tief namens "Eugen" über das ganze Allgäu. Von Nordwesten kommend brachte es in höheren Lagen Böen mit bis zu 140 Stundenkilometern mit.

Das Sturmfeld griff im Laufe des Tages von der Westhälfte Deutschlands süd- und ostwärts über. Dabei gab es laut Deutschem Wetterdienst verbreitet stürmische Böen zwischen 60 und 70, sowie Sturmböen bis zu 85 km/h. Im Bergland waren schwere Sturmböen bis 100 km/h möglich.

Auf exponierten Berggipfeln warnte der DWD vor orkanartigen Böen und Orkanböen bis zu 140 Stundenkilometern.

Lesen Sie auch
##alternative##
Wetter

Sturmtief Klaus richtet Schäden im Norden an - nächtliches Gewitter im Allgäu

Mehr zum Wetter im Allgäu lesen sie in unserem Wetter-Special mit Regenradar, Unwetterwarnungen, Pollenflugkalender und Bio-Wetter.

Bilderstrecke

Hätten Sie es gewusst? Fakten und Rekorde zum Wetter in Deutschland

Lesen Sie auch: Sturmtief "Eugen" trifft auf Deutschland