Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Motorsport

Abt-Pilotin übersteht Horror-Unfall unverletzt

Start der Rennserie Extreme E in der Wüste Arabiens: Claudia Hürtgen verliert die Kontrolle und überschlägt sich mehrfach. Es bleibt beim Blechschaden.
08.04.2021 | Stand: 10:06 Uhr

Schrecksekunden für das Motorsport-Team von Abt Sportsline aus Kempten. Bei der Premiere der Rennserie Extreme E in der Wüste von Saudi Arabien kam es schon bei der Qualifikation am Karsamstag zu einem spektakulären Unfall. Claudia Hürtgen, die 49-jährige erfahrene Rennfahrerin aus Aachen, die zusammen mit Mattias Ekström für das Allgäuer Motorsport-Team an den Start geht, überschlug sich wegen eines technischen Defektes an ihrem Fahrzeug mehrfach und blieb schließlich auf der Seite liegen. Da die vollelektrischen Fahrzeuge aber für genau solche Unfälle eine extrem sichere Karrosserie vorweisen, blieb Hürtgen unverletzt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat