Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Querdenker"-Demo Kempten

Richter untersagen Demo-Zug in Kempten - "Querdenker" wollen es nicht hinnehmen

Kempten Demos Corona

Etwa 1200 Menschen haben im November im Kemptener Illerstadtion gegen die Corona-Regeln protestiert. Für Samstag hat das Verwaltungsgericht Augsburg eine Versammlung mit 200 Teilnehmern in der Stadt genehmigt.

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Etwa 1200 Menschen haben im November im Kemptener Illerstadtion gegen die Corona-Regeln protestiert. Für Samstag hat das Verwaltungsgericht Augsburg eine Versammlung mit 200 Teilnehmern in der Stadt genehmigt.

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Nach Eilanträgen aus der „Querdenker“ bestätigt das Verwaltungsgericht das Verbot, einen Zug durch Kempten zu organisieren. Der Konflikt ist nicht zu Ende.
15.04.2021 | Stand: 21:20 Uhr

Das Augsburger Verwaltungsgericht hat am Donnerstag zwei Eilanträge aus der „Querdenker“-Bewegung geprüft. Am Abend erging der Beschluss, dass die Stadt einen für Samstag geplanten Demonstrationszug durch Kempten zurecht untersagt hat. Eine Versammlung an einem festen Ort, die die Stadt zuvor ebenfalls verboten hatte, halten die Richter dagegen für zulässig – allerdings wurde die Teilnehmerzahl hier auf 200 beschränkt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat