Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Trotz steigender Omikron-Zahlen

„Der Schulalltag ist unersetzlich“ - Schulen im Allgäu wollen an Präsenzunterricht festhalten

Grundschule Amendingen: Schulstart nach Lockdown

Für Schülerinnen und Schüler ist das Lernen in den Klassenzimmern wichtig – und das nicht nur, wenn es um die reine Wissensvermittlung geht. Auch soziale Komponenten spielen eine zentrale Rolle. Viele Allgäuer Schulleiter sprechen sich daher für Präsenzunterricht aus.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Für Schülerinnen und Schüler ist das Lernen in den Klassenzimmern wichtig – und das nicht nur, wenn es um die reine Wissensvermittlung geht. Auch soziale Komponenten spielen eine zentrale Rolle. Viele Allgäuer Schulleiter sprechen sich daher für Präsenzunterricht aus.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Die Ferien sind vorbei, die Schüler lernen wieder in den Klassenzimmern. Warum Lehrer und Elternverband Präsenzunterricht trotz Omikron für sinnvoll halten.
12.01.2022 | Stand: 11:42 Uhr

Seit Montag sitzen die Allgäuer Schüler wieder in den Klassenzimmern. Trotz drohender Omikron-Wand hält die Staatsregierung auch nach den Ferien am Konzept des Präsenzunterrichts fest – zurecht, wie viele Schulleiter aus der Region finden. Denn vor Ort könnten nicht nur Inhalte besser vermittelt werden, auch der soziale Aspekt sei enorm wichtig. Und doch hält der Unterricht in Corona-Zeiten viele Herausforderungen bereit.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar