Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Krise

Schwangere Allgäuerin erfährt kurz vor Entbindung von Corona-Infektion: So geht es dem Baby jetzt

Aufregende Tage haben Nicole und Christoph Frei mit Baby Hanna hinter sich.

Aufregende Tage haben Nicole und Christoph Frei mit Baby Hanna hinter sich.

Bild: Familie Frei

Aufregende Tage haben Nicole und Christoph Frei mit Baby Hanna hinter sich.

Bild: Familie Frei

Ihr Baby soll per Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Der Termin steht bereits. Dann erfährt eine Allgäuer Mutter, dass sie mit dem Corona-Virus infiziert ist.
09.11.2020 | Stand: 15:49 Uhr

Die Schocknachricht erreicht die hochschwangere Nicole Lukas (34) wenige Tage vor dem geplanten Kaiserschnitt am Klinikum Kempten. Sie wird positiv auf Corona getestet. Ein Zufall bringt diese Erkenntnis ans Licht. In der Schulklasse ihrer Tochter gibt es einen Corona-Fall. Als sie das Mädchen daraufhin zum Drive-In-Test fährt, lässt sich Nicole Lukas sicherheitshalber gleich mittesten. Und kann wenig später das Ergebnis kaum glauben: Sie hat sich mit dem Corona-Virus infiziert - und das, obwohl der Test bei ihrer Tochter negativ verläuft. "Ausgerechnet jetzt. Das kann nicht sein! Ich hab keine Ahnung, wo ich mir das Virus eingefangen haben könnte." Gedanken wie diese schießen ihr durch den Kopf.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat