Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nach Vorfällen im Allgäu

So erkennt man einen gefälschten Impfpass

Gefälschter Impfpass

Das ist die Fälschung, mit der ein Gast kürzlich im südlichen Oberallgäu eine Ferienwohnung bezog.

Bild: Werner Kempf (Repro)

Das ist die Fälschung, mit der ein Gast kürzlich im südlichen Oberallgäu eine Ferienwohnung bezog.

Bild: Werner Kempf (Repro)

Ein Gast, der eine Ferienwohnung im Oberallgäu mietete, zeigte einen gefälschten Impfpass vor. Worauf man achten sollte, um einen Betrug zu erkennen.
09.06.2021 | Stand: 17:55 Uhr

Boris Ott konnte es nicht glauben, als er die Kopie eines Impfpasses sah, die ihm eine Bekannte schickte. Die Vermieterin aus dem südlichen Oberallgäu wollte wissen, ob das Dokument echt sei. „Das ist wohl die schlechteste Fälschung, die man sich vorstellen kann“, sagt der Mediziner, der eine Hausarztpraxis in Blaichach betreibt. Für den Laien sei es schwierig, gefälschte Dokumente von echten zu unterscheiden, sagen Vertreter des Oberallgäuer Landratsamtes und der Polizei.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat