Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Sparkasse Schwaben-Bodensee"

Sparkassen-Fusion: Diese Änderungen kommen auf die Kunden zu

Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim hat ihren Hauptsitz in Memmingen. Das Unternehmen wird mit der Kreisparkasse Augsburg fusionieren.

Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim hat ihren Hauptsitz in Memmingen. Das Unternehmen wird mit der Kreisparkasse Augsburg fusionieren.

Bild: Soeren Stache, dpa (Symbolbild)

Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim hat ihren Hauptsitz in Memmingen. Das Unternehmen wird mit der Kreisparkasse Augsburg fusionieren.

Bild: Soeren Stache, dpa (Symbolbild)

Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim fusioniert mit der Kreissparkasse Augsburg. Kündigungen soll es nicht geben. Was heißt das für Kunden?
22.04.2021 | Stand: 21:10 Uhr

Sie soll „Sparkasse Schwaben-Bodensee“ heißen: Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim fusioniert mit der Kreissparkasse Augsburg. Das gaben am Donnerstag die Verantwortlichen der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim und der Kreissparkasse Augsburg auf einer Pressekonferenz in Mindelheim bekannt. Beide Institute planen die Fusion zum 1. Januar 2022. Damit entsteht gemessen an der Bilanzsumme von knapp neun Milliarden Euro die größte Sparkasse in Schwaben und die fünftgrößte in ganz Bayern.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat