Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hahnenkamm

Streit vom Winter eskaliert: Reuttener Seilbahn auch im Sommer dicht

Der Hahnenkamm bei Reutte zieht jedes Jahr viele Einheimische und Touristen an.

Im Winter war die Reuttener Seilbahn auf den Hahnenkamm schon dicht, auch im Sommer wird sie wohl nicht in Betrieb gehen.

Bild: Uwe Claus (Archiv)

Im Winter war die Reuttener Seilbahn auf den Hahnenkamm schon dicht, auch im Sommer wird sie wohl nicht in Betrieb gehen.

Bild: Uwe Claus (Archiv)

Wer auf die Webseite der Reuttener Seilbahnen geht, der liest ein langes Schreiben. Bergbahn-Chef Peter Gerber will die Bahn im Sommer nicht mehr öffnen.

28.06.2020 | Stand: 20:16 Uhr

Die Reuttener Seilbahnen sind ein beliebtes Ausflugsziel für viele Bergbegeisterte in der Region - vor allem aus dem nahen Ostallgäu. Doch es sieht so aus, als ob die Bahn in diesem Sommer keine Gäste auf den Hahnenkamm befördern wird. Hintergrund ist ein Streit zwischen dem Bahn-Eigentümer Peter Gerber auf der einen, sowie der Gemeinde Höfen und dem Tourismusverband Reutte auf der anderen Seite. Die Auseinandersetzung ist aktuell so eskaliert, dass Bahn-Chef Gerber gegenüber der Tiroler Tageszeitung erklärt: „Wir sperren diesen Sommer nicht mehr auf“.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat