Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Semesterstart in Kempten

Studieren während Corona: Die neue Sehnsucht nach dem Campus

Maximal 48 Studenten dürfen im Wintersemester das Audimax der Hochschule Kempten besuchen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Regeln setzt die Hochschule (rechts Prof. Wolfgang Hauke) auf möglichst viele echte Vorlesungen.

Maximal 48 Studenten dürfen im Wintersemester das Audimax der Hochschule Kempten besuchen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Regeln setzt die Hochschule (rechts Prof. Wolfgang Hauke) auf möglichst viele echte Vorlesungen.

Bild: Ralf Lienert

Maximal 48 Studenten dürfen im Wintersemester das Audimax der Hochschule Kempten besuchen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Regeln setzt die Hochschule (rechts Prof. Wolfgang Hauke) auf möglichst viele echte Vorlesungen.

Bild: Ralf Lienert

Die Hochschule Kempten setzt nach einem virtuellen Halbjahr verstärkt auf reale Vorlesungen. Was das für die fast 6.000 Studierenden bedeutet.
06.10.2020 | Stand: 05:07 Uhr

Stabile Studentenzahlen, mehr Professorenstellen und wieder zahlreiche echte Vorlesungen: Die Hochschule Kempten ist unter positiven Vorzeichen ins Wintersemester gestartet. „Unser Ziel ist es, 20 bis 30 Prozent der Vorlesungen und Seminare als Präsenzveranstaltungen abzuhalten“, sagt Präsident Prof. Dr. Wolfgang Hauke.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat