Tipps

Was hilft gegen lästige Wespen beim Essen?

60588234

Essen im Freien zieht aktuell auch unerwünschte Gäste an - Wespen. Aber was kann man tun, wenn man sein Essen nicht mit den kleinen Quälgeistern teilen möchte? Was lockt Wespen an? Wie kann ich sie vom Essen fernhalten? Und wie vertreibe ich Wespen, wenn sie stören?

Bild: Frank Rumpenhorst/dpa

Essen im Freien zieht aktuell auch unerwünschte Gäste an - Wespen. Aber was kann man tun, wenn man sein Essen nicht mit den kleinen Quälgeistern teilen möchte? Was lockt Wespen an? Wie kann ich sie vom Essen fernhalten? Und wie vertreibe ich Wespen, wenn sie stören?

Bild: Frank Rumpenhorst/dpa

Hochsommer ist auch Hochsaison für Wespen. Was tun, wenn die Insekten - zum Beispiel beim Essen - lästig werden?
Von Allgäuer Zeitung
17.08.2020 | Stand: 11:54 Uhr

Ob Obst oder Grillfleisch: Essen im Freien zieht aktuell auch unerwünschte Gäste an - Wespen. Aber was kann man tun, wenn man sein Essen nicht mit den kleinen Quälgeistern teilen möchte? Was lockt Wespen an? Wie kann ich sie vom Essen fernhalten? Und wie vertreibe ich Wespen, wenn sie stören?

Wie verhindere ich Wespen beim Essen?

"Um keine Wespen anzulocken, kann man Speisen abdecken, süße Getränke verschließen und auf stark parfümierte Körperpflegeprodukte verzichten", rät Magnus Wessel vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Auch die Hände und den Mund sollte man sich gut abwischen, nachdem man gegessen hat, damit die Insekten nicht auch noch an den Mund kommen, empfiehlt Laura Breitkreuz vom Naturschutzbund (Nabu).

Wie kann ich Wespen vertreiben?

Leisten die Wespen einem trotzdem am Tisch Gesellschaft, kann man versuchen, sie vorsichtig wegzuschieben - wenn nicht mit der Hand, dann etwa mit der Speisekarte, rät von Orlow. "Einfach konsequent Grenzen aufzeigen und sie nicht gewähren lassen."

Darf man notfalls nach Wespen schlagen?

Hektisch werden und mit den Händen wedeln sollte man aber in keinem Fall. "Um sich schlagen ist äußerst kontraproduktiv", erklärt Wessel. Denn die Tiere nehmen diese Angst wahr - und Angstschweiß versetze die Insekten in Alarmbereitschaft.

Stimmt es, dass man Wespen nicht wegpusten darf?

Tatsächlich, Wespen wegpusten ist nicht empfehlenswert. Das Kohlendioxid in der Atemluft ist nämlich ein Alarmsignal für die Tiere und versetzt sie in Angriffshaltung. "Ganz dreiste Ruhestörer lassen sich mit Wasser aus kleinen Sprühfläschchen zur Raison bringen", sagt Wessel. Denn dieses Wasser halten Wespen für Regen und ziehen sich zurück.

Man könne es auch mit einer Ablenkungs-Futterquelle versuchen, etwa eine überreife Frucht, die einige Meter entfernt abgelegt wird, rät Breitkreuz.

Halten Hausmittel wie angebranntes Kaffepulver oder gespickte Zitronen Wespen fern?

Im Internet gibt es ohne Ende Tipps, wie man Wespen vertreiben kann: von Kupfergeld bis hin zu ätherischen Ölen - doch helfen wird das wohl nicht. "Ich habe das tatsächlich mal mit einem Fernsehsender durchexerziert, wir haben alle möglichen Methoden versucht, von Kaffeepulver anbrennen bis hin zum Spicken von Zitronen und dergleichen", sagt von Orlow. Das habe alles nichts gebracht. Die Tiere seien von Natur aus so angelegt, dass sie aus großer Entfernung Futterstellen finden könnten, so die Biologin.

Welche Lebensmittel locken Wespen an?

Sie sind an Nahrungsmitteln interessiert, die sie verwerten können. Das sind Kohlenhydrate in Form von Zucker und Proteinen, die sie sich gern von Wurstscheiben holen.

Was muss ich beachten, wenn ich ein Wespennest entfernen lassen möchte?

Wespen unterliegen wie alle wildlebenden Tiere dem allgemeinen Naturschutz. Bei der Verbraucherzentrale Bayern melden sich jeden Sommer Verbraucher, die von teuren und laienhaft arbeitenden Schädlingsbekämpfern abgezockt werden. Bei diesen Fällen entfernen meist Notdienste, die jemand eilig wegen bedrohlicher Wespennester bestellt, die Nester völlig überteuert „Sie verlangen dafür oft mehrere hundert Euro, während je nach Region und Aufwand Preise zwischen 80 und 150 Euro inklusive der Anfahrt üblich sind“, sagt Tatjana Halm, Juristin der Verbraucherzentrale Bayern. „Teurer wird es allenfalls, wenn beispielsweise eine Hebebühne bestellt werden muss, um ans Nest zu gelangen“, so Tatjana Halm.

Obwohl Wespen, wie auch Hornissen und Wildbienen, unter Schutz stehen, ignorieren manche Anbieter die gesetzlichen Vorgaben. Denn Wespennester dürfen nicht in jedem Fall entfernt werden. Sie müssen eine unmittelbare Gefahr für den Menschen darstellen.

Die Verbraucherzentrale Bayern rät, bei Bedarf einen Anbieter mit Festnetznummer aus der Region auszuwählen und niemanden zu beauftragen, der nur eine 0800-Nummer oder Handynummer angibt. „Verbraucher sollten sich bei überzogenen Rechnungen auf keinen Fall unter Druck setzen lassen und diese nicht sofort an der Haustür bezahlen“, betont Tatjana Halm. Betroffene haben das Recht, die Rechnung sorgfältig zu prüfen.

Wie gefährlich sind Wespenstiche?

Wespenstiche sind nicht gefährlicher als andere Stiche, von Bienen, Hummeln, Hornissen (Lesen Sie hier: Was hilft gegen Bremsenstiche?) Es ist tatsächlich die Ausnahme, dass Leute wegen einer Wespengiftallergie darauf so stark reagieren. Das betrifft ungefähr drei Prozent der Bevölkerung. Ausnahmen sind Stiche im Mundbereich - das kann zu lebensbedrohlichen Schwellungen führen. Das ist auch mein Argument, gegen Nester vorzugehen, wenn man nicht genügend Abstand halten, also die Sicherheit nicht gewährleisten kann.

Wie kann ich Wespenstiche am besten heilen?

Die beste Variante sind Stichheiler - Geräte, die lokal die Stichstelle erwärmen. Da ist es dann eigentlich so, dass am nächsten Tag gar nicht mehr klar ist, wo eigentlich der Stich gewesen ist. Als zweites gehen natürlich solche Sachen wie halbierte Zitronen, Zwiebel, Rhabarber. Diese klassischen Hausmittel wirken auch, wenn ich sie gleich anwende. Erst danach sollte man dann solche Sachen machen wie kühlen. (mit dpa)