Unfall in Memmingen

Polizeistreife stößt mit Rettungswagen zusammen

Ungewöhnlicher Unfall in Memmingen am Donnerstagmorgen. Dort sind eine Polizeistreife und ein Rettungswagen kollidiert.

Ungewöhnlicher Unfall in Memmingen am Donnerstagmorgen. Dort sind eine Polizeistreife und ein Rettungswagen kollidiert.

Bild: Thomas Weigert

Ungewöhnlicher Unfall in Memmingen am Donnerstagmorgen. Dort sind eine Polizeistreife und ein Rettungswagen kollidiert.

Bild: Thomas Weigert

In Memmingen sind am Donnerstagmorgen ein Rettungswagen und ein Polizei-Auto zusammengestoßen. Es gibt keine Verletzten, aber die Ursache ist noch unklar.
19.03.2021 | Stand: 06:44 Uhr

Zu einem Unfall zwischen einer Polizeistreife und einem Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes ist es am Donnerstag in Memmingen gekommen. Um 8.10 Uhr stießen die beiden Fahrzeuge in der Pulvermühlstraße zusammen und wurden jeweils im vorderen Bereich beschädigt.

Unfallursache in Memmingen noch nicht klar

Verletzte gab es nicht. Wie es zu dem Unfall kam, klärt aktuell die Autobahnpolizei Memmingen, die die Ermittlungen übernommen hat. Offenbar war der Rettungswagen nicht im Einsatz und auf einer normalen Fahrt auf der vorfahrtsberechtigten Pulvermühlstraße in Richtung Bodenseestraße unterwegs. Die Streife der Grenzpolizei kam aus einer Nebenstraße, konkret "Auf der Nudelburg". Unklar ist, ob die Beamten im Einsatz waren, also mit Blaulicht unterwegs gewesen sind. Auf der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen und waren nach der Karambolage nicht mehr fahrbereit. Am Rettungswagen entstand laut Polizei ein Schaden von10000 Euro, am Polizeiwagen von 8000 Euro.