Crash im Baustellenbereich

Unfall mit mehreren Autos auf der A96 bei Memmingen - der Hergang ist kurios

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung München nach dem Unfall gesperrt werden.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung München nach dem Unfall gesperrt werden.

Bild: Diemand Martina

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung München nach dem Unfall gesperrt werden.

Bild: Diemand Martina

In einem Baustellenbereich auf der A96 bei Memmingen hat es am Sonntagnachmittag gekracht. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrrt werden.
10.10.2021 | Stand: 22:05 Uhr

Fünf Fahrzeuge waren in einen Unfall verwickelt, der am frühen Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr am Memminger Autobahnkreuz passiert ist. Eine Frau hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Die A96 wurde in Richtung München für mehrere Stunden gesperrt.

Unfall auf A96: Assistenzsystem leitet Vollbremsung ein, weiteres Fahrzeug fährt auf

In einem Baustellenbereich war ein Autofahrer laut Polizei etwas knapp vor dem dahinter fahrenden Wagen auf die Normalspur eingeschert. Das Assistenzsystem des zweiten Autos sprang an und leitete eine Vollbremsung ein. Der Fahrer eines dritten Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen das Auto seines Vaters. Zwei weitere Fahrzeuge, die dahinter fuhren, stießen zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

Lesen Sie auch: Ein betrunkener 37-Jähriger hat im Landkreis Neu-Ulm einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Sieben Menschen sollen verletzt worden sein.