Reisetipps für Allgäuer

Wohin können Allgäuer über Ostern reisen? Vier Urlaubstipps und die Einreiseregeln dazu

Osterurlaub am Gardasee? Die lockeren Corona-Einreiseregeln ermöglichen einen Kurztrip ins Warme.

Osterurlaub am Gardasee? Die lockeren Corona-Einreiseregeln ermöglichen einen Kurztrip ins Warme.

Bild: Daniel Reinhardt

Osterurlaub am Gardasee? Die lockeren Corona-Einreiseregeln ermöglichen einen Kurztrip ins Warme.

Bild: Daniel Reinhardt

Viele Allgäuer fahren in den Osterferien in den Urlaub nach Österreich, Italien oder Spanien. Erschweren Corona-Einreiseregeln einen Kurzurlaub auch 2022?
10.04.2022 | Stand: 13:32 Uhr

Ostern gehört zu den beliebtesten Reisezeiten im Jahr. Um das Fest fallen die Schulferien und viele Reiseanbieter locken mit günstigen Angeboten. Viele Menschen nutzen die freien Tage um Ostern auch, um dem oft noch sehr winterlichen Wetter im Allgäu zu entfliehen. In den vergangenen beiden Pandemie-Jahren war die Reisefreiheit durch Corona-Regeln ziemlich eingeschränkt. Wie sieht es dieses Jahr aus? Hier ein Überblick über vier Reiseziele, die sich für einen Kurztrip eignen und die geltenden Einreisebestimmungen dazu.

Ostern 2022: Aktivurlaub in Österreich

Wer keine weite Reise auf sich nehmen möchte, kann einen Kurzurlaub in Österreich machen. Im Tal sind bei milden Temperaturen bereits Radtouren oder Wanderungen möglich. Aber auch einige Skigebiete haben noch in den Osterferien geöffnet: Darunter beispielsweise Ski Arlberg, Sölden oder Ischgl.

Die Einreiseregeln nach Österreich wurden schrittweise gelockert. Grundsätzlich gilt beim Grenzübertritt die 3G-Regel. Touristen und Tagesausflügler müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Dabei darf die Impfung nicht länger als neun, die Genesung nicht länger als sechs Monate zurückliegen. Ein Schnelltest-Ergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Skifahren ist in einigen Skigebieten in Österreich auch in den Osterferien noch möglich.
Skifahren ist in einigen Skigebieten in Österreich auch in den Osterferien noch möglich.
Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Wer keinen 3G-Nachweis vorlegen kann, muss ein Einreiseformular ausfüllen und bis das Ergebnis vorliegt in Quarantäne. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Lesen Sie auch
##alternative##
Reiseregeln Österreich 2022

Sommerurlaub in den Bergen? Unser Reisesteckbrief für Österreich

In allen öffentlich zugänglichen Räumen in Österreich - zum Beispiel in Geschäften, Museen oder an Bahnhöfen - muss eine FFP2-Maske getragen werden. Die 3G-Regel gilt nur noch in Clubs, Discotheken und im öffentlichen Nahverkehr. In den verschiedenen Bundesländern Österreichs kann es jedoch Abweichungen geben.

Lesen Sie auch: Die Corona-Regeln für Österreich, Italien und andere Länder

Reisen in den Osterferien: Mit dem Auto nach Italien und Südtirol

Während es im Allgäu im April oft noch Schnee, Schneeregen oder Dauerregen geben kann, ist es in Südtirol und Oberitalien oft schon frühlingshaft warm. Und vom Allgäu ist auch nicht allzu weit zu fahren. In etwa dreieinhalb bis vier Stunden erreicht man Bozen in Südtirol und in rund fünf Stunden kann man über den Brenner an der Gardasee fahren.

Sowohl in Südtirol also auch Italien sind die Corona-Beschränkungen weitestgehend gefallen. Geimpfte und Genesene können ohne Test und Einreiseformular über die Grenze fahren. Ungeimpfte müssen einen negativen Test vorlegen. Schnelltests dürfen maximal 48 Stunden alt sein, PCR-Tests maximal 72 Stunden. Bis das Ergebnis vorliegt müssen Einreisende in Quarantäne.

Neben dem gelben Impf-Ausweis wird auch das digitale Covid-Zertifikat der EU anerkannt - in der Smartphone-App oder in Papierform. Als Genesenen-Nachweis reicht die Bestätigung, eine Covid-19-Infektion überstanden zu haben. Beide Zertifikate dürfen nicht älter als sechs Monate sein. Anders als in Österreich, Deutschland und Spanien sind nur Kinder unter sechs Jahren von der Regelung ausgenommen.

In Hotels, Geschäften, Außenbereichen von Restaurants und im öffentlichen Nahverkehr gilt keine Nachweispflicht mehr. Nur in Bars, Diskotheken oder Schwimmbädern gilt bis zum 1. Mai die 2G-Regel. Eine FFP2-Maske ist nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. In Innenräumen reicht ansonsten eine medizinische Maske aus.

Ostern 2022: Ein Kurzurlaub mit dem Zug in die Schweiz

Auch reisen mit der Bahn sind nun wieder deutlich entspannter. Mit dem Zug können Urlauber zum Beispiel von Memmingen in weniger als drei Stunden nach Zürich in der Schweiz fahren. Die Stadt eignet sich also ebenfalls für einen Kurzurlaub zu Ostern. Im April findet das traditionelle Frühlingsfest Sechseläuten ini der Schweizer Hauptstadt statt und Blumen und Bäume in botanischen Gärten und Parks beginnen zu blühen.

Die Einreise in die Schweiz ist für Menschen aus allen europäischen Staaten ohne Einschränkungen möglich. Es gilt keine 3G-Regel und keine Maskenpflicht mehr - auch im öffentlichen Nahverkehr der Schweiz müssen Passagiere keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen.

Flugreise in den Osterferien: Spanische Sonne in Barcelona

Wer sich schon etwas sommerlichere Temperaturen wünscht, könnte zum Beispiel mit dem Flugzeug von Memmingen nach Barcelona fliegen. Regelmäßig bietet der Allgäu Airport günstige Flüge in die Küstenstadt an.

Beim Check-In am Flughafen auf der Reise nach Spanien müssen Deutsche einen gültuigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. Die Gültigkeit des EU-Zertifikats können Reisende über das Spain Travel Health-Portal der spanischen Regierung überprüfen. Dort verlieren diese nach neun Monaten ihre Gültigkeit.

Ungeimpfte müssen ein digitales Gesundheitsformular ausfüllen. Dieses kann erst 48 Stunden vor der geplanten Einreise ausgefüllt werden. Dabei wird ein QR-Code erzeugt, der bei der Ankunft vorgelegt werden muss.

Spanien hat die meisten Corona-Regeln im Land aufgehoben. Dadurch gilt nur noch eine Maskenpflicht in Innenräumen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Großveranstaltungen. Die einzelnen Regionen können allerdings wie in Österreich zusätzliche Corona-Regeln beschließen, die über die landesweiten Regeln hinausgehen.

Und nach dem Urlaub? Das gibt es bei der Einreise nach Deutschland zu beachten

Reiserückkehrer müssen bei stichprobenartigen Kontrollen eine vollständige Impfung, einen Genesenen-Nachweis oder einen aktuellen Test vorzeigen können. Diese Regeln gelten für Einreisen aus allen Ländern. Weil es weltweit kein Hochrisikogebiet mehr gibt, entfällt sowohl die digitale Anmeldung als auch Quarantänepflicht für ungeimpfte Menschen.