Maierhöfen

Verhaftung eskaliert: Mann (55) schlägt Polizisten in Maierhöfen

Kuriose Szenen spielten sich bei einem Polizeieinsatz im Westallgäu ab.

Kuriose Szenen spielten sich bei einem Polizeieinsatz im Westallgäu ab.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Kuriose Szenen spielten sich bei einem Polizeieinsatz im Westallgäu ab.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Die Verhaftung eines 55-Jährigen ist in Maierhöfen (Westallgäu) eskaliert.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
03.03.2021 | Stand: 12:55 Uhr

Am Dienstagmorgen wollten Beamte der Polizeiinspektion Lindenberg einen 55-jährigen Mann aufgrund eines Haftbefehls verhaften und ihn anschließend in die Justizvollzugsanstalt bringen.

Als die Beamten ihm seine Verhaftung eröffneten, schlug er unvermittelt einem der vier eingesetzten Polizeibeamten ins Gesicht. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Mann schlägt Polizisten in Maierhöfen: Polizei setzt Pfefferspray ein

Nur durch den Einsatz von Pfefferspray und unmittelbaren Zwangs war es den Beamten möglich, den Mann zu fesseln und anschließend zu verhaften.

(Lesen Sie auch: Haftstrafe: Bewohnerin sticht mit Messer auf Mann ein)

Nach kurzer medizinischer Behandlung vom Rettungsdienst führten die Polizisten den Verhafteten der Justizvollzugsanstalt zu.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeieinsatz in Friedrichshafen

24-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei und verletzt mehrere Beamte

Den 55-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

(Lesen Sie auch: Deutscher Lkw-Fahrer (54) will Rückstau umfahren – Crash mit Tiroler Autofahrer (69))