Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Landwirt legt Widerspruch ein

Verwahrloste Katzen auf Bauernhof im Unterallgäu: Wer zahlt jetzt für die Pflege?

Symbolfoto - freilaufende Katze

Vier verwahrloste und ausgehungerte Katzen fand eine Tierärztin auf dem Hof eines Unterallgäuer Landwirts. Die Pflege im Tierheim kostet Geld, doch wer kommt dafür auf?

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Vier verwahrloste und ausgehungerte Katzen fand eine Tierärztin auf dem Hof eines Unterallgäuer Landwirts. Die Pflege im Tierheim kostet Geld, doch wer kommt dafür auf?

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Das Veterinäramt nahm einem Unterallgäuer Landwirt vier verwahrloste Katzen weg. Der Bauer soll für die Pflege aufkommen, doch der legt Widerspruch ein.
16.06.2021 | Stand: 06:08 Uhr

Mit einer tierischen Angelegenheit hat es das Augsburger Verwaltungsgericht demnächst zu tun. Der Vorfall ereignete sich bereits im vergangenen Sommer. Damals wurde dem Veterinäramt in Mindelheim von einer Tierärztin gemeldet, dass sich auf einem Bauernhof im Unterallgäu vier verwahrloste und ausgehungerte Katzen aufhielten. Deren Fell sei struppig, die Augen verklebt, schilderte die Medizinerin.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat