Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Krise

Warum sich viele Allgäuer Pflegekräfte - noch - nicht gegen Corona impfen lassen

Viele Allgäuer Pflegekräfte sind schon gegen das Corona-Virus geimpft worden, andere sind skeptisch und wollen noch abwarten.

Viele Allgäuer Pflegekräfte sind schon gegen das Corona-Virus geimpft worden, andere sind skeptisch und wollen noch abwarten.

Bild: Symbolfoto: Tom Weller, dpa

Viele Allgäuer Pflegekräfte sind schon gegen das Corona-Virus geimpft worden, andere sind skeptisch und wollen noch abwarten.

Bild: Symbolfoto: Tom Weller, dpa

Auch im Allgäu ist mehr als die Hälfte der Mitarbeiter von Kliniken und Seniorenheimen noch zurückhaltend. Welche Sorgen und Ängste sie haben.
25.01.2021 | Stand: 08:56 Uhr

„Ich habe mich relativ schnell dafür entschieden, mich gegen Corona impfen zu lassen“, sagt Michael Renner, pflegerischer Bereichsleiter der Corona-Behandlungsstation am Kemptener Krankenhaus. Er war der erste Mitarbeiter im Klinikverbund Allgäu, der die Spritze bekommen hat. So leicht wie ihm fällt die Entscheidung aber längst nicht allen Pflegekräften in der Region. (Mehr zur Corona-Krise im Allgäu in unserem Newsblog)

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat