Mann in U-Haft

Bundespolizei findet ein Kilo Marihuana bei Kontrolle auf der A96 bei Lindau

Bei einer Kontrolle auf der A96 bei Lindau fand die Polizei ein Kilogramm Marihuana.

Bei einer Kontrolle auf der A96 bei Lindau fand die Polizei ein Kilogramm Marihuana.

Bild: William Archie, Detroit Free Pre, dpa (Symbolbild)

Bei einer Kontrolle auf der A96 bei Lindau fand die Polizei ein Kilogramm Marihuana.

Bild: William Archie, Detroit Free Pre, dpa (Symbolbild)

Bei einer Kontrolle auf der A96 bei Lindau hat die Bundespolizei ein Kilogramm Marihuana gefunden. Der Fahrer sitzt nun in Untersuchungshaft.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
21.06.2022 | Stand: 18:13 Uhr

An der Kontrollstelle auf der A96 in Lindau hat die Bundespolizei am Donnerstag ein Kilo Marihuana sichergestellt. Wie die Polizei berichtet, haben die Beamten am Morgen eine Fahrgemeinschaft gestoppt. In dem Auto, das in Deutschland zugelassen ist, saßen drei Männer, die im Landkreis Ravensburg wohnhaft sind.

Kontrolle auf der A96 bei Lindau: Bundespolizei findet Drogen

Der 30-jährige Fahrer hatte gültige Dokumente. Sein 29-jähriger Beifahrer konnte sich mit seinem gültigen Reisepass ausweisen, hatte aber nicht den für die Einreise notwendigen Aufenthaltstitel dabei. Laut Recherchen der Bundespolizei ist dieser geduldeter Ausländer in Deutschland und damit nicht berechtigt aus- und wieder einzureisen. Er wurde wegen versuchter unerlaubter Einreise angezeigt und letztlich an die zuständige Ausländerbehörde weitergeleitet. Der andere Mitfahrer kommt aus einem EU-Land.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Westallgäu sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Westallgäu".

Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten rund ein Kilogramm Marihuana in einer verschweißten Plastiktüte. Die Bundespolizei übergab den Fall zuständigkeitshalber an das Zollfahndungsamt München. Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten führten die Zollbeamten später Wohnungsdurchsuchungen bei allen drei Männern durch. Bei dem 30-jährigen Fahrer konnten dabei noch zwei Plomben mit jeweils zwei Gramm Marihuana aufgefunden werden.

Fahrer sitzt in U-Haft in Kempten

Der Mann wurde am Samstagvormittag dem Ermittlungsrichter beim Amtgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl. Der Mann sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Kempten. Die Drogen wurden beschlagnahmt und Handys sichergestellt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Hausdurchsuchungen im Allgäu

90 Polizisten durchsuchen 17 Wohnungen im Allgäu nach Drogen und finden 1,5 Kilo Marihuana

Das Zollfahndungsamt führt die weiteren Ermittlungen unter Leitung der Staatsanwaltschaft Kempten.

Mehr Nachrichten aus dem Westallgäu lesen Sie hier.