Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grenzgeschichten

Als Frauen mit Sensen und Kochtöpfen die Heimat gegen Franzosen verteidigten

Dieses Wegkreuz steht heute nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Es ist die Stelle, wo  Menschen aus Sulzberg und Umgebung vor 280 Jahren die vorrückenden französischen Truppen aufgehalten haben.

Dieses Wegkreuz steht heute nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Es ist die Stelle, wo Menschen aus Sulzberg und Umgebung vor 280 Jahren die vorrückenden französischen Truppen aufgehalten haben.

Bild: Heimatdienst Oberreute

Dieses Wegkreuz steht heute nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Es ist die Stelle, wo Menschen aus Sulzberg und Umgebung vor 280 Jahren die vorrückenden französischen Truppen aufgehalten haben.

Bild: Heimatdienst Oberreute

Vor 280 Jahren stellten sich die Bewohner von Sulzberg und Oberreute französichen Truppen entgegen. An ihre Tapferkeit erinnert ein Kreuz. Warum die Menschen es heute noch pflegen.
07.04.2021 | Stand: 16:45 Uhr

Der Schwarze Bach auf dem Hochsträß war noch keine Staats-, sondern eine Gemeindegrenze, als dankbare Menschen an dieser Stelle zwischen Sulzberg und Oberreute ein Feldkreuz aufstellten. Die benachbarten Orte Oberreute und Sulzberg gehörten mit Vorarlberg zum Habsburgerreich. Und so gerieten sie 1744 in die Auseinandersetzungen des österreichischen Erbfolgekriegs, als Ende Oktober französische Truppen versuchten, über den Bregenzerwald Bregenz anzugreifen. Am Hochsträß stellten sich ihnen tapfere Menschen aus Sulzberg und Umgebung in den Weg. Den Ort, an dem die Angreifer scheiterten, markiert seither ein Kreuz. „Es wurde aus Dankbarkeit aufgestellt, weil das so glimpflich abgelaufen ist“, sagt Heinz Mößlang, Vorsitzender des Heimatdienstes Oberreute. Zur Zeit allerdings ist das stattliche Arma-Christi-Kreuz nicht an der deutsch-österreichischen Grenze zu finden. Der Heimatdienst hat seine Restaurierung in Auftrag gegeben.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat