Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Pandemie und ihre Folgen

Kliniken im Landkreis Lindau: „Es kann vorkommen, dass Engpässe entstehen“

Die Kliniken im Landkreis Lindau können momentan noch alle Patienten vollumfänglich versorgen. Doch die Lage ist angespannt.

Die Kliniken im Landkreis Lindau können momentan noch alle Patienten vollumfänglich versorgen. Doch die Lage ist angespannt.

Bild: Gaetan Bally, dpa (Symbolbild)

Die Kliniken im Landkreis Lindau können momentan noch alle Patienten vollumfänglich versorgen. Doch die Lage ist angespannt.

Bild: Gaetan Bally, dpa (Symbolbild)

Die steigende Anzahl an Corona-Patienten zwingt mancherorts Kliniken zum Aufnahmestopp. Auch im Landkreis Lindau ist die Lage angespannt.
11.12.2020 | Stand: 06:43 Uhr

Seit Tagen steigen die Corona-Fälle im Landkreis Lindau wieder. Von Mittwoch auf Donnerstag ist eine Person an dem Virus gestorben. Das Landratsamt bestätigt, dass es in den vergangenen zwei Wochen verstärkt zu Ausbrüchen in Pflegeheimen gekommen ist. Pressesprecherin Sibylle Ehreiser spricht von einer „großen Anzahl an betroffenen Personen“ – sowohl bei den Bewohnern als auch beim Pflegepersonal. Auch in den Kliniken im Landkreis ist die Lage angespannt. Doch im Gegensatz zu unseren Nachbarn können weiterhin alle Patienten versorgt werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat