Party in Scheidegg aufgelöst

Anzeige nach Party in Scheidegg - Gäste weigern sich zu gehen

Die Polizei hat am Wochenende eine Party in Scheidegg aufgelöst. Ein Partygast leistete Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme.

Die Polizei hat am Wochenende eine Party in Scheidegg aufgelöst. Ein Partygast leistete Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat am Wochenende eine Party in Scheidegg aufgelöst. Ein Partygast leistete Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Nach einer Party in Scheidegg erwartet einen 20-Jährigen eine Anzeige. Als die Polizei die Party auflöste, weigerte er sich zu gehen und leistete Widerstand.
08.11.2021 | Stand: 14:28 Uhr

Am frühen Sonntag-Morgen mussten Polizisten in Scheidegg dabei helfen, eine private Party aufzulösen. Der Gastgeber hatte die Feier bereits für beendet erkärt, doch einige betrunkene Gäste weigerten sich zu gehen, so die Polizei.

Partygäste in Scheidegg weigern sich zu gehen

Die hinzugerufenen Polizisten erteilten ihnen einen Platzverweis, dem sie wohl widerwillig nachkamen. Einer Gäste weigerte sich jedoch trotz mehrfacher Aufforderung, das Gelände zu verlassen. Der 20-Jährige leistete offenbar Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme. Deshalb mussten die Polizisten unmittelbaren Zwang anwenden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Lesen Sie auch: Müll, Scherben und eine kaputte Parkbank - Gelände bei Lindau nach Party verwüstet