Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

B308 bei Lindenberg: Bau des Kreisels verzögert sich

Die Kreuzung aus Bundesstraße (im Vordergrund) und Staufner Straße am Stadtrand von Lindenberg: Links ist die Eigentumswohnanlage zu erkennen.

Die Kreuzung aus Bundesstraße (im Vordergrund) und Staufner Straße am Stadtrand von Lindenberg: Links ist die Eigentumswohnanlage zu erkennen.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

Die Kreuzung aus Bundesstraße (im Vordergrund) und Staufner Straße am Stadtrand von Lindenberg: Links ist die Eigentumswohnanlage zu erkennen.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

80 Unterschriften sind für den Grunderwerb nötig, um die Kreuzung an der Alpenstraße bei Lindenberg umbauen zu können. Warum Corona hier eine Rolle spielt.
08.07.2021 | Stand: 18:09 Uhr

Ins Detail darf Schmid aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gehen. Klar aber ist: Den Kreisverkehr plant das Staatliche Bauamt unter anderem auf dem Grundstück einer an die jetzige Kreuzung anschließenden Wohnanlage. Hier gibt es zahlreiche Eigentümer – und die sind in Corona-Zeiten schwer zu erreichen. Eine eigentlich zu diesem Zweck vorgesehene Eigentümerversammlung konnte nicht stattfinden, da sie lange Zeit gegen die geltenden Corona-Auflagen verstoßen hätte. Inzwischen liegen fast alle der notwendigen 80 Unterschriften für die teilweise Überlassung der Flächen vor. Aber eben noch nicht alle.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat