Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rummel trotz Corona

Bald geht's wieder rund: So plant Lindenberg den Simon-und-Juda-Markt

Zum Simon-und-Juda-Markt in Lindenberg gehört auch ein Rummel mit Fahrgeschäften.

Zum Simon-und-Juda-Markt in Lindenberg gehört auch ein Rummel mit Fahrgeschäften.

Bild: Florian Wolf

Zum Simon-und-Juda-Markt in Lindenberg gehört auch ein Rummel mit Fahrgeschäften.

Bild: Florian Wolf

In Lindenberg findet im Oktober wieder ein Simon-und-Juda-Markt statt. Auch ein verkaufsoffener Sonntag ist geplant. Wieso die Stadt von den Fieranten kein Geld verlangt.
15.09.2021 | Stand: 20:24 Uhr

Eine Bratwurst essen, Karussell fahren, Zuckerwatte naschen: Das ist bald wieder möglich. Die Stadt Lindenberg veranstaltet 2021 tatsächlich wieder einen Simon-und-Juda-Markt. Er findet statt am 27./28. Oktober. Und das wohl nahezu ohne Einschränkungen: „Stand jetzt haben wir keine 3G-Regel, keine Maskenpflicht, kein abgesperrtes Gelände“, sagt Lina Wagner vom Ordnungsamt. Allerdings fügt sie vorsichtig hinzu: „Das kann sich jederzeit ändern.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar