Westallgäu

Bauarbeiten zwischen Ebratshofen und Bischlecht liegen im Zeitplan

Die gröbsten Arbeiten zwischen Ebratshofen und Bischlecht sind abgeschlossen. Nun werden noch die Markierungen aufgebracht und Leitplanken montiert.

Die gröbsten Arbeiten zwischen Ebratshofen und Bischlecht sind abgeschlossen. Nun werden noch die Markierungen aufgebracht und Leitplanken montiert.

Bild: Olaf Winkler

Die gröbsten Arbeiten zwischen Ebratshofen und Bischlecht sind abgeschlossen. Nun werden noch die Markierungen aufgebracht und Leitplanken montiert.

Bild: Olaf Winkler

Weil seit über zwei Wochen im Bereich des Schüttentobels gebaut wird, müssen viele Verkehrsteilnehmer aus dem West- und Oberallgäu größere Umwege fahren.
05.11.2020 | Stand: 12:13 Uhr

Wegen Bauarbeiten zwischen Ebratshofen und Bischlecht (Gemeinde Stiefenhofen) ist die Staatsstraße 2001 (direkt an der Grenze zwischen dem West- und dem Oberallgäu) seit zweieinhalb Wochen komplett gesperrt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet.

Bisher hat es keine negativen Überraschungen gegeben

„Wir liegen derzeit im Zeitplan. Es hat keine negativen Überraschungen gegeben. Das ist nicht selbstverständlich bei Bestandsstraßen. Wenn wettertechnisch nichts dazwischen kommt, läuft es perfekt“, sagt René Miskowiec vom Staatlichen Bauamt in Kempten, der als Bauleiter für den Landkreis Lindau zuständig ist. Gestern sind die Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen worden.

Bereits davor waren ein nicht mehr benötigter Durchlass abgerissen und drei Schadstellen zwischen Schüttentobel und Bischlecht ausgebessert worden. Nun müssen unter anderem noch die Markierungen aufgebracht und die Schutzplanken montiert werden. Da die Straße relativ schmal ist, bleibt die Strecke dafür noch voll gesperrt. Miskowiec geht davon aus, dass die Arbeiten pünktlich am Freitag, 13. November, abgeschlossen sind – und die Straße dann ab Samstag, 14. November, wieder frei befahrbar ist.

Umleitung läuft unter anderem über die B12

Die Umleitung für Fahrzeuge aus dem Raum Lindenberg und Heimenkirch in Richtung Kempten erfolgt weiterhin ab Steinegaden über Brugg und Dorenwaid. Fahrzeuge aus dem Raum Oberstaufen, Stiefenhofen und Röthenbach in Richtung Kempten werden über Grünenbach und Maierhöfen zur B 12 geleitet. Aus dem Raum Kempten, Weitnau und Missen kommende Fahrzeuge werden ab Seltmans über Kleinweiler-Hofen und Isny umgeleitet.