Angriff in Leutkirch

Betrunkener Mann attackiert und würgt Lebensgefährtin

Ein Mann hat in Leutkirch (Landkreis Ravensburg) seine 40-jährige Lebensgefährtin angegriffen und sie schließlich sogar gewürgt.

Ein Mann hat in Leutkirch (Landkreis Ravensburg) seine 40-jährige Lebensgefährtin angegriffen und sie schließlich sogar gewürgt.

Bild: Karl Aumiller (Symbolbild)

Ein Mann hat in Leutkirch (Landkreis Ravensburg) seine 40-jährige Lebensgefährtin angegriffen und sie schließlich sogar gewürgt.

Bild: Karl Aumiller (Symbolbild)

In Leutkirch ist ein 41-Jähriger auf seine Lebensgefährtin losgegangen und hat sie so heftig gewürgt, dass sie keine Luft mehr bekam. Danach flüchtete er.
Ein Mann hat in Leutkirch (Landkreis Ravensburg) seine 40-jährige Lebensgefährtin angegriffen und sie schließlich sogar gewürgt.
Von Allgäuer Zeitung
30.12.2020 | Stand: 10:00 Uhr

Zu einem heftigen Streit zwischen einem Paar ist es in Leutkirch im Allgäu gekommen. Nach Polizeiangaben hat ein 41-Jähriger am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr seine 40-jähirge Lebensgefährtin zunächst beleidigt, bedroht und gegen eine Wand im gemeinsam bewohnten Haus gedrückt. Laut Polizei war der Mann stark betrunken.

Anschließend zerrte der Mann seine Lebensgefährtin in ein Zimmer, brachte sie dort zu Boden und begann sie derart kräftig im Bereich des Kehlkopfs zu würgen, dass die Frau keine Luft mehr bekam. Erst als ein Familienmitglied ins Zimmer kam, ließ der 40-Jährige von seiner Lebensgefährtin ab, woraufhin diese zu Nachbarn flüchtete.

Mann flüchtet im Auto

Der Mann machte sich zunächst zu Fuß und anschließend mit seinem Auto davon. Erst nach Mitternacht fanden Polizeibeamte das an mehreren Stellen beschädigte Fahrzeug wieder an der Wohnanschrift des 41-Jährigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckten Polizisten den betrunkenen Mann im Wohnhaus. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, um den Alkoholpegel des Mannes zu bestimmen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Die 41-jährige Frau brachte man zusammen mit ihren drei Kindern an einem sicheren Ort unter. Der 40-jährige Mann wurde am Montagnachmittag vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ der zuständige Haftrichter am Dienstag Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen wegen versuchter Nötigung und gefährlicher Körperverletzung.

Polizei sucht Zeugen

Daneben ermittelt die Polizei gegen ihn wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen des Verdachts der Unfallflucht. Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann nach der Auseinandersetzung mit seinem Auto geflüchtet und dabei mit anderen Fahrzeugen oder Gegenständen zusammengestoßen ist. Wer in Leutkirch oder der Umgebung entsprechende Schäden an Fahrzeugen oder anderen Gegenständen entdeckt hat, soll sich bei der Polizei telefonisch unter 07561/84880 melden.

Lesen Sie auch: Mann würgt Ehefrau und hält sie mit Sohn stundenlang in Kaufbeuren fest.