Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Umweltsünder

Container voll, Müll am Boden: Hat Lindenberg ein Müllproblem?

Beim Stadtputz in Lindenberg haben die freiwilligen Helfer viel Müll und Unrat gesammelt.

Beim Stadtputz in Lindenberg haben die freiwilligen Helfer viel Müll und Unrat gesammelt.

Bild: Susi Donner

Beim Stadtputz in Lindenberg haben die freiwilligen Helfer viel Müll und Unrat gesammelt.

Bild: Susi Donner

Pakete vom Online-Shopping, Zigaretten, To-Do-Verpackungen: Immer mehr Bürger werfen in Lindenberg ihren Müll einfach achtlos weg. Was die Stadt dagegen tun kann.
16.04.2021 | Stand: 11:59 Uhr

Die Container an den Wertstoffinseln in Lindenberg quellen regelmäßig über. Das sprach Stadtrat Josef Kraft im Bauausschuss an. Vor allem die für Papier und Kartons vorgesehenen Behälter seien oftmals voll – eine Folge des durch die Corona-Pandemie boomenden Online-Handels. Was aber viele Bürger nicht davon abhalte, ihren Müll trotzdem an Ort und Stelle zu entsorgen: „Die Leute schmeißen die Sachen einfach auf den Boden“, hat Kraft festgestellt. Häufig sei auf den leeren Paketen sogar noch der Adressaufkleber zu finden. „Wie kann man nur so dreist sein?“, fragte Kraft kopfschüttelnd.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat