Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pandemie

Corona: Die Kliniken im Kreis verschieben wieder Operationen

Einen kurzen Besuch stattete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (blaues Sakko) am Freitag dem Impfbus auf dem Lindauer Herbstmarkt ab, umringt wurde er dabei von zahlreichen Fotografen, Kameraleuten und Tontechnikern. Im Bild rechts ist Landrat Elmar Stegmann zu sehen.

Einen kurzen Besuch stattete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (blaues Sakko) am Freitag dem Impfbus auf dem Lindauer Herbstmarkt ab, umringt wurde er dabei von zahlreichen Fotografen, Kameraleuten und Tontechnikern. Im Bild rechts ist Landrat Elmar Stegmann zu sehen.

Bild: Wolfgang Schneider

Einen kurzen Besuch stattete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (blaues Sakko) am Freitag dem Impfbus auf dem Lindauer Herbstmarkt ab, umringt wurde er dabei von zahlreichen Fotografen, Kameraleuten und Tontechnikern. Im Bild rechts ist Landrat Elmar Stegmann zu sehen.

Bild: Wolfgang Schneider

Zwei Menschen sind in dieser Woche im Landkreis an Covid-19 gestorben. Für die örtlichen Krankenhäuser ist die Lage in mancherlei Hinsicht heikler als im Herbst 2020.
05.11.2021 | Stand: 18:02 Uhr

Angesichts stark steigender Infektionszahlen auch im Landkreis Lindau sind Kliniken und Landratsamt alarmiert. Dass der Trend nur durch mehr Impfungen gebremst werden kann, erklärten Landrat Elmar Stegmann und die ärztlichen Leiter der Rotkreuzklinik in Lindenberg und der Asklepios-Klinik Lindau in einer Pressekonferenz am Donnerstag (wir berichteten). Die gestern veröffentlichte Wochenübersicht zur Verbreitung des Virus’ im Landkreis bestätigt den Trend. Und: „Die Verläufe werden insgesamt schwerer“, teilt das Landratsamt mit.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar