Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tüfteln statt Lüften

Eltern aus Weiler bauen Abluft-Anlage für das Klassenzimmer einfach selbst

Beendet dieses Pilotprojekt die bundesweite Debatte um das permanente Lüften während des Unterrichts? Im Zimmer der Klasse 2a der Grundschule Weiler haben engagierte Eltern eine Abluftanlage installiert.

Beendet dieses Pilotprojekt die bundesweite Debatte um das permanente Lüften während des Unterrichts? Im Zimmer der Klasse 2a der Grundschule Weiler haben engagierte Eltern eine Abluftanlage installiert.

Bild: Benjamin Schwärzler

Beendet dieses Pilotprojekt die bundesweite Debatte um das permanente Lüften während des Unterrichts? Im Zimmer der Klasse 2a der Grundschule Weiler haben engagierte Eltern eine Abluftanlage installiert.

Bild: Benjamin Schwärzler

Eltern haben in der Schule in Weiler eine Abluftanlage gebaut. Die Corona-Gefahr durch Aerosole soll so verringert werden. Funktioniert das?
16.12.2020 | Stand: 20:38 Uhr

Schulleiterin Doris Mayer-Sanktjohanser nennt es „unser Ufo-Zimmer“. In der Tat erinnert die Vorrichtung, die an der Decke hängt, an eine Mischung aus fliegender Untertasse und Raumschiff Enterprise. Doch sie hat natürlich einen ganz anderen, einen vollkommen irdischen und nicht zuletzt sehr sinnvollen Zweck: Engagierte Eltern haben im Klassenzimmer der 2a in der Schule in Weiler eine Abluftanlage installiert, die im Kampf gegen Corona das ständige Lüften während des Unterrichts hinfällig machen könnte. „Das ist eine tolle Aktion und ein Paradebeispiel für gute Zusammenarbeit“, freut sich Mayer-Sanktjohanser. (Noch mehr Corona-Nachrichten gibt es in unserem Newsblog.)

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat