Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-"Spaziergang" jetzt auch in Lindenberg

Corona-Proteste in Westallgäu und Umgebung nehmen zu - Gewalt gegen Polizei in Ravensburg

Coronavirus -Proteste in Ravensburg

Zwischen 1200 und 1500 Menschen haben am Montagabend in Ravensburg demonstriert. Dabei kam es auch zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Teilnehmern der Kundgebung. Teilweise hatten Erwachsene auch ihre Kinder mit zu der Kundgebung gebracht.

Bild: Felix Kästle, dpa

Zwischen 1200 und 1500 Menschen haben am Montagabend in Ravensburg demonstriert. Dabei kam es auch zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Teilnehmern der Kundgebung. Teilweise hatten Erwachsene auch ihre Kinder mit zu der Kundgebung gebracht.

Bild: Felix Kästle, dpa

Nach Wangen und Ravensburg gibt es nun in Lindenberg den ersten „Spaziergang“ gegen die Corona-Regeln. Wie die Polizei die Lage am Dienstagabend einordnet.
29.12.2021 | Stand: 17:54 Uhr

Einige hatten Trillerpfeifen dabei, andere wiederum ihre Kinder. Vereinzelt waren auch Bierflaschen zu sehen. Masken hingegen so gut wie gar nicht. Aus einem mitgeführten Lautsprecher kam ein Protestsong von Bob Dylan. In Lindenberg hat am Dienstagabend ein „Spaziergang“ gegen die Corona-Maßnahmen stattgefunden.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.