Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeitanlage

Das Freibad in Röthenbach steht vor einem "Schicksalsjahr"

Das Röthenbacher Freibad liegt derzeit unter Eis und Schnee. Ob es in diesem Jahr überhaupt öffnet?

Das Röthenbacher Freibad liegt derzeit unter Eis und Schnee. Ob es in diesem Jahr überhaupt öffnet?

Bild: Olaf Winkler

Das Röthenbacher Freibad liegt derzeit unter Eis und Schnee. Ob es in diesem Jahr überhaupt öffnet?

Bild: Olaf Winkler

Hinter der Zukunft des Bades stehen Fragezeichen. Für den geplanten Umbau fehlt das Geld und das jährliche Defizit ist groß. Wen der Bürgermeister um Hilfe bittet.
17.02.2021 | Stand: 18:09 Uhr

Es war eine frohe Kunde: Vor einem Jahr konnte Bürgermeister Stephan Höß einen Förderbescheid in Höhe von 436.000 Euro für den Umbau des Freibades in ein Naturbad in Empfang nehmen. Zwar stand schon damals aufgrund der eingebrochenen Gewerbesteuereinnahmen ein Fragezeichen hinter dem Projekt. Doch ein Jahr später ist klar: 2021 wird zum „Schicksalsjahr“ für das 1977/78 gebaute Freibad.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat