Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kulturfabrik Lindenberg

Der Westallgäuer Maler Werner Specht spielt mit Farbe, Kontrast und Licht

62 stimmungsvolle Bilder von Werner Specht zeigt die Lindenberger Kulturfabrik in einer Sonderschau. Hier ein Ausschnitt des Bilds „Reichtum der Stille“.

62 stimmungsvolle Bilder von Werner Specht zeigt die Lindenberger Kulturfabrik in einer Sonderschau. Hier ein Ausschnitt des Bilds „Reichtum der Stille“.

Bild: Ingrid Grohe (Repro)

62 stimmungsvolle Bilder von Werner Specht zeigt die Lindenberger Kulturfabrik in einer Sonderschau. Hier ein Ausschnitt des Bilds „Reichtum der Stille“.

Bild: Ingrid Grohe (Repro)

Eine Sonderausstellung in der Kulturfabrik zeigt Arbeiten von Werner Specht - darunter viele seiner Allgäuer Szenen. Sie macht deutlich, was ihm wichtig ist.
16.03.2021 | Stand: 06:02 Uhr

Vielen Allgäuern spricht Werner Specht aus der Seele: Welcher andere Maler hält die herrliche Landschaft und die wohltuenden Winkel ihrer Heimat so stimmungsvoll fest? Bei seiner Ausstellung in der Lindenberger Kulturfabrik jedoch begrüßt der Musiker und Maler die Gäste mit einer „Erinnerung an Sorrent“. Das Acrylbild gehört zu den jüngsten Werken Spechts und zeigt, dass sich der Blick des Westallgäuers in letzter Zeit weitet.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar