Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Konjunktur im Westallgäu

Die Corona-Pandemie spaltet die Wirtschaft im Landkreis Lindau

Die Baubranche boomt - ihr machen aber zunehmend Lieferengpässe bei Rohstoffen zu schaffen.

Die Baubranche boomt - ihr machen aber zunehmend Lieferengpässe bei Rohstoffen zu schaffen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Baubranche boomt - ihr machen aber zunehmend Lieferengpässe bei Rohstoffen zu schaffen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die IHK stellt deutliche Erholung der Konjunktur im Landkreis Lindau fest. Vor allem Industrie und Baubranche geht es gut. In welchen Branchen der Frust vorherrscht.
24.05.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Das Tal ist durchschritten, die Unternehmen im Landkreis Lindau blicken überwiegend positiv in die Zukunft. Das geht aus einer Konjunkturumfrage hervor, die die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ende April bei Unternehmen im Landkreis Lindau durchgeführt hat. Während die IHK im Februar noch vor einer Pleitewelle infolge der Coronapandemie warnte, stellt Regionalvorsitzender Thomas Holderried jetzt eine Erholung fest und begründet sie so: „Unsere robuste Industrie zieht die Konjunktur nach oben.“ Gut ausgelastet sind laut IHK auch Baugewerbe und Großhandel. Enorme Verluste aber müssen Reise-, Hotel- und Gastgewerbe sowie ein Teil des Einzelhandels einstecken. Fest steht: Die Pandemie spaltet die Wirtschaft.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat