Industrie im Westallgäu

Diese Firmen wollen sich im Westallgäuer Opfenbach ansiedeln

Opfenbach Gewerbegebiet

Dieses gut einen Hektar große Grundstück im Osten von Opfenbach hat die Gemeinde erworben und plant hier Gewerbeflächen. Links im Bild ist die B32 zu sehen.

Bild: Olaf Winkler

Dieses gut einen Hektar große Grundstück im Osten von Opfenbach hat die Gemeinde erworben und plant hier Gewerbeflächen. Links im Bild ist die B32 zu sehen.

Bild: Olaf Winkler

Auf gut einem Hektar wollen sich zwei Opfenbacher Firmen ansiedeln, die schon länger auf der Suche nach Flächen sind.
18.12.2020 | Stand: 07:06 Uhr

Die Gemeinde Opfenbach hat im Bereich Mäuchen ein 10 400 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Das will sie schon bald als Gewerbefläche erschließen. Zwei Interessenten gibt es bereits: Sowohl die Firma Trunzer Holzbau als auch der Forstwirtschaftsbetrieb von Peter Straubinger waren schon länger auf der Suche nach geeigneten Flächen.

Ein Novum in der Amtszeit von Bürgermeister Matthias Bentz

Bürgermeister Matthias Bentz hat in öffentlicher Sitzung über den Kauf des Grundstücks im Osten von Opfenbach berichtet. Es ist bislang Grünland, grenzt aber an bestehende Gewerbeflächen und die Wohnbebauung in der Mannsnetterstraße. Ein Problem hinsichtlich des Anbindegebotes sieht Bentz daher nicht. Er verwies darauf, dass es erstmals in seiner zwölfjährigen Amtszeit gelungen sei, Gewerbeflächen zu erwerben. Mit den Firmen Sito und Lingg seien bereits zwei Unternehmen nach Hergatz abgewandert, „weil wir ihnen keine Grundstücke bieten konnten“. Umso mehr sei er froh, dass die Firmen Trunzer und Straubinger nun in der Gemeinde gehalten werden können. Eine Alternative zur jetzt erworbenen Fläche habe es nicht gegeben.

Firmengrundstücke in Opfenbach: Erschließung über Bundesstraße?

Nächster Schritt ist die Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde. Parallel könnte bereits die Erstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans erfolgen. Denkbar sei aber auch eine Erweiterung des bestehenden Bebauungsplans. Eine Erschließung der neuen Grundstücke soll voraussichtlich über die parallel verlaufende Bundesstraße 32 erfolgen.

Lesen Sie auch: Bei Trachten Milz in Opfenbach steigt die nächste Generation ein