Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zwei Millionen Euro

Dorfmitte Simmerberg doppelt so teuer wie geplant: Wer hat Schuld am Fiasko?

Das Projekt Dorfmitte besteht aus mehreren Teilen: Dorfplatz, Schulhof und Kindergartenbereich. Neu entstanden sind unter anderem ein öffentliches WC, eine kleine Bühne, zudem Parkmöglichkeiten. Aufgewertet wurde auch der Dorfplatz, oben Mitte im Bild.

Das Projekt Dorfmitte besteht aus mehreren Teilen: Dorfplatz, Schulhof und Kindergartenbereich. Neu entstanden sind unter anderem ein öffentliches WC, eine kleine Bühne, zudem Parkmöglichkeiten. Aufgewertet wurde auch der Dorfplatz, oben Mitte im Bild.

Bild: Olaf Winkler

Das Projekt Dorfmitte besteht aus mehreren Teilen: Dorfplatz, Schulhof und Kindergartenbereich. Neu entstanden sind unter anderem ein öffentliches WC, eine kleine Bühne, zudem Parkmöglichkeiten. Aufgewertet wurde auch der Dorfplatz, oben Mitte im Bild.

Bild: Olaf Winkler

Noch immer gehen Rechnungen in Simmerberg ein. Es wird wohl mehr als doppelt so teuer wie geplant. Die ÖDP fordert eine Aufklärung. Was der Bürgermeister sagt.
22.02.2021 | Stand: 17:44 Uhr

Die Simmerberger Dorfmitte sorgt weiter für Diskussionen. Die Kosten für das Projekt liegen deutlich höher als ursprünglich geplant. Statt 1,12 Millionen Euro könnte das Projekt am Ende zwei Millionen Euro verschlingen. Die ÖDD im Gemeinderat hat jetzt eine Aufklärung gefordert, wie es zu der Kostensteigerung kommen konnte. „Das Thema wird aufgearbeitet“, sichert Bürgermeister Tobias Paintner zu. Allerdings wird das noch etwas dauern, denn das Vorhaben ist noch nicht komplett abgerechnet.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat