Westallgäu

E-Bike-Fahrer stürzt und kommt per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Ein 65-Jähriger hatte am Samstag bei Weiler im Westallgäu einen Unfall mit seinem E-Bike.

Ein 65-Jähriger hatte am Samstag bei Weiler im Westallgäu einen Unfall mit seinem E-Bike.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 65-Jähriger hatte am Samstag bei Weiler im Westallgäu einen Unfall mit seinem E-Bike.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 65-jähriger E-Bike-Fahrer musste nach einem Sturz bei Weiler am Samstagvormittag mit dem Hubschrauber ins Kemptener Klinikum geflogen werden.
09.08.2020 | Stand: 11:41 Uhr

Der Mann stürzte auf dem Radweg zwischen Kreisverkehr Auers und Weiler im Westallgäu aus bislang unbekannter Ursache. Ein Rennradfahrer fand ihn in der angrenzenden Wiese liegend und setzte einen Notruf ab.

Nachdem der Notarzt an der Unfallstelle eine mögliche Herzerkrankung diagnostizierte, wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber ins Kemptener Klinikum geflogen.

Weil laut Polizei nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann möglicherweise unter Alkoholeinfluss mit seinem E-Bike gefahren war, wurde ihm im Kemptener Krankenhaus auch eine Blutprobe entnommen.