Vorweihnachtliches Jubiläum

Ellhofer Advent: Am Mittwoch geht das erste Fenster auf

2020 befand sich in einem der Fenster eine Miniaturdarstellung des Ellhofer Dorfstadels.

2020 befand sich in einem der Fenster eine Miniaturdarstellung des Ellhofer Dorfstadels.

Bild: Erika Nerb (Archivfoto)

2020 befand sich in einem der Fenster eine Miniaturdarstellung des Ellhofer Dorfstadels.

Bild: Erika Nerb (Archivfoto)

Seit 20 Jahren gestalten Vereine und Bewohner von Ellhofen einen Adventskalender. An der Bühne am Dorfstadel gibt es Fotos von der Premiere im Jahr 2001.
30.11.2021 | Stand: 05:25 Uhr

Am Mittwoch ist es soweit: Dann dürfen überall Kinder das erste Türchen an ihrem Adventskalender aufmachen – und in Ellhofen öffnet sich das erste Fenster beim Ellhofer Advent. „Dieses Jahr hat es die Feuerwehr gestaltet“, berichtet Monika Lau, die gemeinsam mit Sepp Bauer den Kalender seit 2001 organisiert.

Ellhofer Advent: Das erste Fenster wird um 18 Uhr in aller Stille geöffnet

Wie auch im vergangenen Jahr wird das erste Fenster um 18 Uhr in aller Stille geöffnet. Eine Feier mit Punsch, Glühwein und Musik – das lässt die Corona-Pandemie erneut nicht zu. Auch im vergangenen Jahr startete der Adventskalender ohne Programm drumherum. (Lesen Sie auch: In Ellhofen soll im Jahr 2023 die Ortsdurchfahrt erneuert werden)

Eine Feier mit Punsch, Glühwein und Musik lässt Corona auch heuer in Ellhofen nicht zu

Wo überall im Ort in der Adventszeit liebevoll geschmückte Fenster mit Figuren, Szenen und farbenfrohen Bildern aufgehen, ist jedes Jahr unterschiedlich. Nur drei Fenster stehen fest: „Das erste wird immer von einem Verein gestaltet, das zweite von den Ministranten“, sagt Lau. Beide befinden sich am Dorfstadel. Das letzte Fenster im Adventskalender ist am 24. Dezember eine Tür – und zwar die zur Pfarrkirche St. Peter und Paul. „Dort steht die Krippe“, sagt Lau.

Am Dorfstadel und am Feuerwehrhaus Ellhofen liegt der Plan für den besonderen Adventskalender aus

Wer ein Fenster gestalten will, kann sich vorab eine Nummer aussuchen, die Lau in der Dorfwerkstatt auslegt. „Jeder, der Lust hat, kann mitmachen.“

Der Plan, wo sich überall in der Adventszeit geschmückte Fenster in Ellhofen öffnen, liegt am Dorfstadel und am Feuerwehrhaus aus. Er kann auch über die „Ello“-Dorf-App abgerufen werden. Bis zum 6. Januar können die 24 Adventsfenster bestaunt werden.

Lesen Sie auch
##alternative##
Kuriose Ortsgeschichte von Ellhofen

Gallisches Dorf im Westallgäu: Als Ellhofen sogar ein eigenes Bordell besaß

Die Bilder vom allerersten Adventskalender im Jahr 2001, fotografiert von Claudius Grath, werden außerdem an der Bühne des Dorfstadels aufgehängt.