Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit

Entstehen „Wassergärten“ an der Hausbachklamm in Weiler?

Hausbachklamm, Hausbach, Impressionen, Herbst

Die wildromatische Hausbachklamm ist ein Besuchermagnet. Sie ist wegen Sanierungsarbeiten derzeit aber gesperrt.

Bild: Thomas Gretler

Die wildromatische Hausbachklamm ist ein Besuchermagnet. Sie ist wegen Sanierungsarbeiten derzeit aber gesperrt.

Bild: Thomas Gretler

Damit will Weiler-Simmerberg an der Lindauer Gartenschau teilnehmen. Die Gemeinderäte müssen die Planung aber noch absegnen. Was konkret geplant ist.

28.06.2020 | Stand: 18:16 Uhr

Drei flache Wasserbecken, eine Holzterrasse als Ruheort für Besucher, Sitzstufen, dazu ein Infopavillon. So stellen sich die Planer die „Wassergärten“ am Hausbach in Weiler vor. Sie sprechen von einer „Attraktion für Einheimische und Gäste“. Vorgestellt wird die Planung in der Sitzung des Gemeinderates am Montag, 29. Juni, ab 19 Uhr. Danach soll das Gremium dem Vorhaben zustimmen. Als Kosten werden gut 227000 Euro genannt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat