Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kinderbetreuung

Erweitern, sanieren, bauen: Was Lindenberg mit seinen Kindergärten plant

Die Stadt Lindenberg nimmt für die Kinderbetreuung viel Geld in die Hand.

Die Stadt Lindenberg nimmt für die Kinderbetreuung viel Geld in die Hand.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Die Stadt Lindenberg nimmt für die Kinderbetreuung viel Geld in die Hand.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Die Kindergärten und Krippen sind voll. Die Stadt nimmt in den nächsten Jahren mehr als acht Millionen Euro in die Hand. Wo neue Plätze entstehen sollen.
14.08.2021 | Stand: 17:58 Uhr

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen ist groß. Im ganzen Westallgäu, speziell aber in Lindenberg. In der 11 100 Einwohner zählenden Stadt platzen die Kindergärten und Kinderkrippen aus allen Nähten. „Wir können von Vollbelegung sprechen“, bestätigt Stadtkämmerin Birgitt Richter auf Nachfrage unserer Redaktion. Und wenn doch mal ein Platz frei wird, stehen schon potenzielle Nachrücker parat. „Für September haben wir die Warteliste soweit abgearbeitet. Aber das wird sich bis zum Jahresende wieder aufbauen“, ist sich Richter sicher.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar