Wohnungsmarkt

Es wird weiter rege gebaut im Westallgäu

Großbaustelle in Lindenberg19 Wohnungen entstehen

Die Firma Dobler plant in Lindenberg den Bau von drei Mehrfamilienhäusern im Ortsteil Ellgassen. Das erste ist bereits im Bau.

Bild: Caroline Mittermeier

Die Firma Dobler plant in Lindenberg den Bau von drei Mehrfamilienhäusern im Ortsteil Ellgassen. Das erste ist bereits im Bau.

Bild: Caroline Mittermeier

Insgesamt 53 Wohnungen entstehen in drei Mehrfamillienhäuser in der Stadt Lindenberg und der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg. Wo genau gebaut wird.

29.06.2020 | Stand: 09:21 Uhr

Es wird weiter gebaut im Westallgäu. Bei drei privaten Bauvorhaben in Weiler und in Lindenberg entstehen in den nächsten Monaten zusammen über 50 Wohnungen. In beiden Orten werden derzeit nach Angaben von Immobilienfachleuten dringend Wohnungen benötigt. 

Im Lindenberger Ortsteil  Ellgassen hat die Firma Dobler mit einem größeren Projekt begonnen. Das Unternehmen plant an seiner früheren Betriebsstelle insgesamt drei Mehrfamilienhäuser mit fast 60 Wohneinheiten. Das erste ist derzeit in Bau. Entstehen wird ein viergeschossiges Gebäude mit 19 Wohnungen. Der Stadtrat hatte dem Vorhaben im September vergangenen Jahres zugestimmt. Das Bauunternehmen hatte seinen Sitz in das interkommunale Gewerbegebiet Hauser Wiesen verlegt. Seitdem lagen die Flächen brach. Die Wohnungen sollen vermietet werden. Die Stadt begrüßt das Projekt. Der Wohnungsmarkt in Lindenberg ist seit geraumer Zeit angespannt. 

Auf dem Gelände war früher eine Gärtnerei

Die gleiche Zahl an Wohneinheiten wird in Weiler angrenzend an die Bregenzer Straße entstehen. Dort plant ein privater Investor an der Stelle einer früheren Gärtnerei zwei Mehrfamilienhäuser plus Tiefgarage. Die Größe der Wohnungen bewegt sich zwischen circa 67 und 138 Quadratmeter. Derzeit befindet sich auf dem Gelände eine größere Baugrube.  Dort wird die Tiefgarage entstehen. 

Marktgemeinderat hat den Bebauungsplan geändert 

Nur wenige hundert Meter davon entfernt hat ebenfalls ein Investor mit dem Bau von zwei weiteren Mehrfamilienhäusern begonnen. Auf einer noch freien Fläche an der Bregenzer Straße sollen in den nächsten Monaten insgesamt 15 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe entstehen – samt Tiefgarage. Der Marktgemeinderat hatte für das Projekt Ende April den Weg mit einer Änderung des Bebauungsplanes frei gemacht. Gegen das Vorhaben hatten sich vor allem Nachbarn gewandt.