Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ex-Profi als Trainer

Für Uwe Wegmann und den FC Wangen zählt nur der Klassenerhalt

Uwe Wegmann geht optimistisch in die Mammut-Saison, die dem FC Wangen in der Verbandsliga bevorsteht.

Uwe Wegmann geht optimistisch in die Mammut-Saison, die dem FC Wangen in der Verbandsliga bevorsteht.

Bild: Josef Kopf

Uwe Wegmann geht optimistisch in die Mammut-Saison, die dem FC Wangen in der Verbandsliga bevorsteht.

Bild: Josef Kopf

Der neue Trainer geht mit dem FC Wangen optimistisch in die Verbandsliga-Saison. Auch wenn der Kader klein ist. Wo er die Stärken seiner Mannschaft sieht.
22.08.2020 | Stand: 13:09 Uhr

Mit dem FC Wangen hat Uwe Wegmann schon gute und schlechte Erfahrungen gemacht. In seiner Zeit als Spielertrainer beim FV Rot-Weiß Weiler (von 2002 bis 2004) hat er einmal gegen Wangen einen Freistoß fast von der Eckfahne aus verwandelt. In einem anderen Duell hat ihm ein Gegenspieler die Nase gebrochen. Nachtragend ist Wegmann aber offenbar nicht. Sonst wäre er nicht dem Ruf des FC Wangen gefolgt und neuer Trainer beim Verbandsligisten geworden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat