Feuer in Lindenberg

Feuerwehr Lindenberg rückt zum Bauhof aus: Container steht in Flammen

Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.

Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.

Bild: Peter Mittermeier

Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.

Bild: Peter Mittermeier

Ein großer Müllcontainer gerät in Lindenberg in Brand. Möglicherweise war eine Zigarette der Auslöser.
13.07.2022 | Stand: 17:55 Uhr

Ein großer Restmüllcontainer im Bauhof der Stadt Lindenberg hat am Mittwoch gebrannt. Die Feuerwehr löschte ihn unter anderem mit Einsatz von Schaum. Wie der Brand entstehen konnte, ist nicht ganz klar. Bauhofleiter Richard Herz kann sich nur eine „glimmende Zigarette“ als Auslöser vorstellen.

Mitarbeiter versuchten den Brand zu löschen

Mitarbeiter wurden kurz vor 9.30 Uhr auf Rauch aufmerksam, der aus dem großen Container drang. Mit einem Gartenschlauch und dem Gießgerät der Stadt versuchten sie, den Brand zu löschen. Das gelang allerdings nicht. Deshalb alarmierten sie die Feuerwehr.

Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.
Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.
Bild: Peter Mittermeier

Sie rückte unter anderem mit zwei Löschfahrzeugen an. Mitarbeiter des Bauhofes entluden den Container teilweise mit Hilfe eines Krans. Anschließend zerteilten Feuerwehrler den Müll und löschten Glutnester ab. In dem großen Container lagerte Abfall, den der Bauhof in den vergangenen drei Wochen gesammelt hat. Er stammt aus den Mülleimern der Stadt, aber auch vom Waldseebad. Zudem lagern Menschen immer wieder auch illegal Müll an den Wertstoffinseln in Lindenberg ab. „Im Sommer fällt deutlich mehr an“, sagt Herz.

Lesen Sie dazu auch: Brand in Sägewerk im Bezirk Imst: Drei Arbeiter verletzt

Feuer in Lindenberg: Vor zwei Jahren brannte der Container schon einmal

Sichtbar wurde auch, was Menschen alles in den Mülleimern und an den Wertstoffcontainern entsorgen. Von Glasflaschen über Papier und Spielzeug bis hin zu Tennisschlägern und Teilen einer Stereoanlage fanden sich im Brandgut. Der Leihcontainer einer Entsorgungsfirma wurde durch das Feuer beschädigt. Eine Gefahr für Menschen oder die angrenzende Bebauung betsand nicht.

Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.
Mit Schaum löschten die Feuerwehrler den brennenden Container, anschließend entleerten Mitarbeiter des Bauhofes ihn mit Hilfe eines Krans.
Bild: Peter Mittermeier

Lesen Sie auch
##alternative##
Öffentliche Mülleimer in Lindenberg

Viel Müll in Lindenberg: Bauhof sammelt 100 Tonnen pro Jahr

Vor zwei Jahren hatte der Container schon einmal gebrannt. Damals gelang es den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes aber, die Glutnester selber zu löschen.