Fußball-Bezirkspokal im Westallgäu

Fußball im Westallgäu: Favoriten setzen sich im Pokal durch

Tobias Prinz (rechts) erzielte zwei Tore für den SV Maierhöfen beim 4:2 gegen Opfenbach (links Marcel Stöckeler).

Tobias Prinz (rechts) erzielte zwei Tore für den SV Maierhöfen beim 4:2 gegen Opfenbach (links Marcel Stöckeler).

Bild: Maximilian Rist

Tobias Prinz (rechts) erzielte zwei Tore für den SV Maierhöfen beim 4:2 gegen Opfenbach (links Marcel Stöckeler).

Bild: Maximilian Rist

Der SV Maierhöfen gewinnt 4:2 gegen Opfenbach. Der TSV Heimenkirch durchlebt ein wahres Elfmeter-Drama. Und ein Stürmer des FC Lindenberg trifft doppelt.
24.08.2020 | Stand: 11:47 Uhr

Der SV Maierhöfen-Grünenbach hat sich keine Blöße gegeben. In der ersten Runde des Bezirkspokals gewann der Bezirksligist gegen den klassentieferen TSV Opfenbach (Kreisliga B) mit 4:2 (3:0). Tobias Prinz (2), Jonas Dopfer (Elfmeter) und Markus Vogel trafen für den Favoriten. Die beiden Tore für den Außenseiter erzielte Frank Lingg. Das Spiel fand auf dem Gehrenberg in Wangen statt.

TSV Heimenkirch erlebt Krimi im Elfmeterschießen

In einem wahren Krimi behielt BezirksligistTSV Heimenkirchmit 11:10 (2:2) nach Elfmeterschießen gegen Ligakonkurrent SV Seibranz die Oberhand. Nach dem frühen 1:0 durch Tobias Schuwerk gerieten die Gäste mit 1:2 in Rückstand, ehe Routinier Dieter Limberger kurz vor Schluss ausglich. Im Elfmeterschießen waren dann 20 Versuche notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Heimenkirchs Torwart Hakan Alagöz war mit zwei gehaltenen Elfmetern letztlich der Matchwinner. Den entscheidenden Schuss verwandelte Niklas Kirchmann. Dessen Bruder Marius hatte in der letzte Minute der regulären Spielzeit noch die Gelb-Rote Karte wegen eines Handspiels gesehen.

DerSV Eglofs besiegte im Derby den TSV Wohmbrechts daheim mit 3:2 (0:0) durch Tore von Samuel Briegel (53.), Dominik Briegel (72.) und Fabian Meroth (80.). Für Wohmbrechts trafen Michael Putze (62.) und Lukas Correia (88.).

FC Lindenberg ist eine Runde weiter

Ein Doppelpack von Kerim Saritekin bescherte dem FC Lindenberg ein 2:0 (1:0) beim FC Isny II.

Pius Wilges traf sogar gleich dreimal für denFC Scheidegg beim mühelosen 5:0 (2:0) auswärts gegen den SV Beuren II. Max Häusler und Sadri Rushti schraubten das Ergebnis außerdem in die Höhe.

FC Isny scheidet überraschend aus

Überraschend musste der FC Isny nach einem 3:5 (2:2) beim Ligarivalen SV Waltershofen die Segel streichen (Tore: Said Tarhan, Robert Magos und Emre Alagöz).

Einen ungewöhnlichen Schachzug wählte derTürk SV Wangen. Der Verein ließ die Erste Mannschaft von Neu-Trainer Uwe Hansen (zuvor TSV Wohmbrechts) als „Zweite“ antreten – und umgekehrt. Die Folge: Türk Wangen I schied gegen Leutkirch II aus, während Türk Wangen II zuhause Bezirksligist Bad Wurzach besiegt.

Die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals wird am 2. und 9. September ausgespielt.

Bezirkspokal, 1. Runde (Auszug)

  • SV Amtzell II – TSV Röthenbach 2:6
  • SV Eglofs II – Kleinhaslacher SC 2:0
  • SV Vogt II – TSV Röthenbach II 6:1
  • FC Leutkirch II – Türk SV Wangen 6:2
  • TSG Rohrdorf – SV Herlazhofen 7:4
  • Türk Wangen II – TSG Bad Wurzach 2:1
  • SV Neuravensburg – SV Gebrazhofen 5:0
  • SV Deuchelried – TSV Ratzenried 2:3
  • TSV Neukirch – SV Achberg 3:5
  • TSG Ailingen II – SpVgg Lindau 1:8
  • FC Lindenberg II – FV Weiler II abgesetzt
  • TSV Stiefenhofen – SV Karsee abgesetzt
  • TSV Hergensweiler/Niederstaufen – SG Hege/Nonnenhorn/Bodolz abgesetzt