Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Initiative

Gemeinwohlgarten in Heimenkirch nimmt Fahrt auf

Bis im Gemeinwohlgarten in Heimenkirch die ersten Tomaten geerntet werden können, vergeht noch etwas Zeit. Derzeit wird dort gegraben, gesät und gepflanzt.

Bis im Gemeinwohlgarten in Heimenkirch die ersten Tomaten geerntet werden können, vergeht noch etwas Zeit. Derzeit wird dort gegraben, gesät und gepflanzt.

Bild: Alexander Kaya

Bis im Gemeinwohlgarten in Heimenkirch die ersten Tomaten geerntet werden können, vergeht noch etwas Zeit. Derzeit wird dort gegraben, gesät und gepflanzt.

Bild: Alexander Kaya

Kleine und große Naturliebhaber graben, säen und pflanzen in Heimenkirch – und hoffen auf eine gute Ernte. Es darf jeder mitmachen, aber es gibt auch Regeln.
##alternative##
Von Angela Feßler
04.05.2021 | Stand: 12:02 Uhr

Der Gemeinwohlgarten in Heimenkirch nimmt Fahrt auf. Bereits zum dritten Mal haben sich Hobbygärtner und Naturliebhaber getroffen, um in dem Ortsgarten zu graben, zu säen und zu pflanzen. Wer immer Lust und Zeit hat, kann am Freitag ab 15 Uhr in das Areal beim Freibad kommen, um gemeinsam mit anderen das Gelände zu gestalten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat