Aktuelle Corona-Lage

"Große Dunkelziffer": Inzidenz im Landkreis Lindau steigt - das ist der Grund

Bundesweit und im Landkreis Lindau steigen die Inzidenzwerte.

Bundesweit und im Landkreis Lindau steigen die Inzidenzwerte.

Bild: Wolfgang Schneider (Archiv)

Bundesweit und im Landkreis Lindau steigen die Inzidenzwerte.

Bild: Wolfgang Schneider (Archiv)

Mit Sonderaktionen will der Landkreis Lindau Menschen bewegen, sich impfen zu lassen. Denn die Corona-Fälle nehmen zu. Welche Altersgruppe es besonders trifft.
13.08.2021 | Stand: 18:33 Uhr

Wie in ganz Deutschland steigen auch im Landkreis Lindau die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt inzwischen bei 22,0 (Stand: Freitag, 13. August). Innerhalb der vergangenen Woche wurden 17 neue Fälle gemeldet. Auffällig dabei: 14 davon kommen aus der Altersgruppe der 15- bis 34-Jährigen.

Delta-Variante dominiert im Westallgäu

Laut Landratsamt Lindau geht es inzwischen fast ausschließlich um die Delta-Variante. „Es gibt hier nach wie vor keinen größeren Ausbruch“, erklärt die Behörde. In der vergangenen Woche musste kein Corona-Patient in einem Krankenhaus des Landkreises behandelt werden. Es gab auch keinen Todesfall infolge von Covid.

Die aktuellen Infektionen oder auch Quarantänemaßnahmen seien wieder verstärkt auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Vor allem Arztpraxen melden dem Landratsamt die Ansteckungen. Das Landratsamt schließt daraus, „dass ein Großteil der gemeldeten Infektionen symptomatische verlaufen“. Allerdings schließt die Gesundheitsbehörde nicht aus, dass es aufgrund der stark gesunkenen Anzahl an allgemeinen Test eine große Dunkelziffer von Corona-Erkrankungen gibt, die möglicherweise milde oder asymptomatisch verlaufen.

Geimpft sind Landkreis Lindau inzwischen 44.557 Menschen mit der ersten Dose eines Vakzins, 41.777 haben bereits die zweite Spritze erhalten, das sind gut 2000 Menschen mehr als vor einer Woche in der vergangenen Woche. (Die kompletten Impfzahlen für das Allgäu finden Sie hier.)

Der Landkreis erwartet in der kommenden Woche eine weitere Lieferung Vakzine: 240 Dosen Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 100 Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson.

Lesen Sie auch
##alternative##
Aktuelle Corona-Lage

Trotz niedriger Impfquote: Landkreis Lindau schickt 2.500 Impfdosen zurück

Geplant sind außerdem einige Impfaktionen:

  • Impfzentrum Lindenberg am Montag, 16. August, von 18 bis 20 Uhr und am Samstag, 21. August, von 11 bis 18 Uhr. Geimpft wird mit Biontech, Moderna und Johnson & Johnson.
  • Feuerwehrhaus Oberreute am Freitag, 20. August, von 16 bis 20 Uhr. Geimpft wird mit Biontech und Johnson & Johnson.
  • Impfzentrum Lindau am Samstag, 14. August von 17 bis 19 Uhr, am Dienstag, 17 August, von 16 bis 19 Uhr, am Donnerstag, 19. August, von 15 bis 19 Uhr, am Samstag, 21. August, von 11 bis 18 Uhr. Geimpft wird mit Biontech, Moderna und Johnson & Johnson.
  • Ohne Anmeldung Für alle Sonderimpfaktionen ist keine Voranmeldung nötig, die Impfwilligen sollten aber Personalausweis und Impfpass mitbringen.
  • Zielgruppe Eingeladen sind Personen über zwölf Jahre, Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Bei Jugendliche unter 16 Jahren muss ein gesetzlicher Vertreter mit vor Ort sein.

Die Corona-Zahlen im Landkreis Lindau (Stand: 13. August)

  • Fälle seit Beginn der Pandemie 3497 (Vorwoche: 3480)
  • Quarantänefälle in dieser Woche 57 (Vorwoche: 23)
  • 7-Tage-Inzidenz 22,0 (Freitag vor einer Woche: 14,6)

Alle Fälle in den Kommunen seit Beginn der Pandemie (Stand: 13. August)

  • Lindenberg 528 (Veränderung gegenüber der Vorwoche: +4)
  • Lindau 1227 (+6)
  • Weiler-Simmerberg 281 (+1)
  • Scheidegg 173 (+0)
  • Heimenkirch 137 (+1)
  • Bodolz 104 (+0)
  • Gestratz 60 (+2)
  • Grünenbach 55 (+0)
  • Hergatz 87 (+0)
  • Hergensweiler 101 (+0)
  • Maierhöfen 97 (+0)
  • Nonnenhorn 61 (+1)
  • Oberreute 47 (+0)
  • Opfenbach 121 (+0)
  • Röthenbach 58 (+0)
  • Sigmarszell 89 (+0)
  • Stiefenhofen 76 (+0)
  • Wasserburg 88 (+1)
  • Weißensberg 92 (+1)

Weitere aktuelle Corona-Nachrichten lesen Sie in unserem Newsblog.