Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäuer Filmfeschtival in Heimenkirch

"Allgäuer Filmfeschdival" in Heimenkirch: Wenn Socken Kontrabass spielen

Filmemacher Niklas Bauer stand den Moderatorinnen Nora Bünger und Sarah Marie Kazmaier auf der Bühne Rede und Antwort (von links).

Filmemacher Niklas Bauer stand den Moderatorinnen Nora Bünger und Sarah Marie Kazmaier auf der Bühne Rede und Antwort (von links).

Bild: Ruth Eberhardt

Filmemacher Niklas Bauer stand den Moderatorinnen Nora Bünger und Sarah Marie Kazmaier auf der Bühne Rede und Antwort (von links).

Bild: Ruth Eberhardt

An zwei Tagen liefen in der alten Turnhalle in Heimenkirch Kurzfilme. Einige Filmemacher stellten sich den Fragen des Publikums.
26.05.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Eine Premiere hat das „Allgäuer Filmfeschdival“ am Sonntag in der Alten Turnhalle in Heimenkirch gefeiert. Denn anders als die Jahre zuvor, als das Festival eintägig war, erhielt das Familienprogramm nun durch einen zweiten Tag einen separaten Vorführplatz. Ging es am Samstag bei den elf ausgewählten Kurzfilmen um die Preisverleihung des Goldenen, Silbernen und Bronzenen Eichhörnchens, stand am Sonntag die Vergabe des Bunten Eichhörnchens im Mittelpunkt.