Stiefenhofen

Hoffnung auf neues Heim

Schützen Oberthalhofen Edeltraud Vogler als Schützenmeisterin bestätigt
##alternative##
Von wa
25.10.2019 | Stand: 14:47 Uhr

Bei der Generalversammlung des Schützenvereins Oberthalhofen standen die Wahlen und das Thema Selbstbewirtschaftung des Schützenlokales im Vordergrund. Der Verein hofft auf Dauer auf ein neues Schützenheim.

Schützenmeisterin Edeltraud Vogler ließ in ihrem Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren. Mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern seien die Schießabende immer sehr gut besucht gewesen, darunter auch einige Jugendliche.

Edeltraud Vogler bedauerte es, dass die Schützen die Schützenräume nur noch in dieser Schießsaison gesichert nutzen können, weil der ganze Gebäudekomplex verkauft wurde und nun Schritt für Schritt umgebaut werde.

Um den Schießbetrieb längerfristig aufrecht zu erhalten, seien auch schon Optionen im Gespräch. Es müsse aber auf eine große Lösung in Form eines neuen Schützenheimes hingearbeitet werden, betonte Vogler.

Kassiererin Angelika Hägele berichtete von einer ordentlichen Finanzlage des Vereines. Bei den Wahlen wurde Schützenmeisterin Edeltraud Vogler in ihrem Amt bestätigt. Ebenso Schriftführer Martin Hauber, der stellvertretende Kassier Wolfgang Vogler und der Beisitzer Armin Mohr. Die Kassenprüferinnen Carolin Fink und Roswitha Hieble sowie der Fähnrich Martin Gomm und die Nebenfähnriche Georg Fink und Otto Höß bleiben ebenso in ihren Ämtern.

Lesen Sie auch
##alternative##
Versammlung Schützen Westendorf

Zwei Positionen bleiben unbesetzt - Schorenwäldler wählen Vorstand

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.