Neuer Kreisverkehr an der Alpenstraße

"In Rekordzeit erstellt": Lindenberger Bürgermeister lobt Bauamt für neuen Kreisverkehr

Der neue Kreisverkehr auf der B308 bei Lindenberg ist innerhalb von knapp zwei Monaten fertiggestellt worden. Der Verkehr wird dadurch an der Abzweigung zur Staufner Straße deutlich entschärft. Zuvor war hier eine Stoppstelle.

Der neue Kreisverkehr auf der B308 bei Lindenberg ist innerhalb von knapp zwei Monaten fertiggestellt worden. Der Verkehr wird dadurch an der Abzweigung zur Staufner Straße deutlich entschärft. Zuvor war hier eine Stoppstelle.

Bild: Benjamin Schwärzler

Der neue Kreisverkehr auf der B308 bei Lindenberg ist innerhalb von knapp zwei Monaten fertiggestellt worden. Der Verkehr wird dadurch an der Abzweigung zur Staufner Straße deutlich entschärft. Zuvor war hier eine Stoppstelle.

Bild: Benjamin Schwärzler

Der neue Kreisel an der Alpenstraße bei Lindenberg ist in nur zwei Monaten gebaut worden. Bürgermeister Ballerstedt freut sich über "gigantische Verbesserung".
24.11.2021 | Stand: 18:13 Uhr

Ein großes Lob richtete Bürgermeister Eric Ballerstedt im Stadtrat Lindenberg in Richtung Staatliches Bauamt sowie an die Firmen, die den neuen Kreisverkehr an der Alpenstraße „in Rekordzeit erstellt“ hätten. Er sei skeptisch gewesen, ob der ambitionierte Zeitplan wirklich eingehalten werden könne, räumte der Rathauschef ein. Umso größer sei jetzt die Freude über die „gigantische Verbesserung“ der Verkehrssituation in diesem Bereich, in dem die B308 in die Staufner Straße mündet.

Neuer Kreisverkehr an der B308: Lindenberger Bürgermeister lobt Bauamt und Firmen

Die Gestaltung sprach Alexander Eisenmann-Mittenzwei (CSU) an. Nachdem an dieser Stelle ein Baum habe weichen müssen, was etliche Bürger bedauert hätten, wäre es doch toll, wenn man auf dem Kreisel wieder „einen tollen Baum“ pflanzen würde. Das sei aus Gründen der Verkehrssicherheit auf dem Hindernis selbst nicht möglich, sagte Ballerstedt – aber eventuell im Seitenbereich (Lesen Sie auch: Neuer Anlauf für Kreisverkehr in Opfenbach - Bürger suchen Alternativen zur geplanten Umgehung).